Werbetexte – Verkaufstexte – Seo – Belletristik – Thriller – Fantasy – Ghost Writer – Rezepte – Reiseberichte – Pressemitteilungen
Frau Müller muß weg – neu

Beschreibung und Rezension zum Film und Theaterstück Frau Müller muß weg geschrieben von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2015

Dominic vom-Residenz-Garten®

Ein Projekt von
Marion Schanné
©   Dominic vom-Residenz-Garten®
eingetragen beim deutschen Patent- und
Markenamt * Nizza Klasse 35 Verfassen von Texten

Marion Schanné freunde@3-welpen.de

> fertige Texte kaufen


Rezepte
Bio Hundefutter ohne Getreide

*********************************

Unterhaltung:

Holen Sie sich kostenlos Ihre Leseprobe auf Amazon

Marion Schanné – Herausgeberin

  • Wie social media mein Leben verändert hat

mit einem Vorwort von Dominic v.R.

Arzt – Allgemeinmediziner bzw. Hausärzte

Arzt – Studium – Berufsbild

Was ist und wie wird man Allgemeinmediziner mit und ohne Dr. Titel ?

Aufgaben eines Allgemeinmediziners / Arzt

Allgemeinmediziner bzw. Hausärzte sind primäre Ansprechpartner für die unmittelbare Versorgung bei individuellen gesundheitlichen Problemen. In diesem Kontext betreuen sie Personen oft kontinuierlich und lebenslang. Das Aufgabenfeld ist deswegen patientenzentriert geprägt.

Der zentrale Arbeitsauftrag der Allgemeinmedizin umfasst die haus – und familienärztliche Betreuung. Im Fokus stehen die Gesundheitsbildungsfunktion sowie die Gesundheitsförderung. Bedeutend hierbei ist deshalb neben der stationären Behandlung in der Praxis, insbesondere die Versorgung der Patienten in ihrem häuslichen und sozialen Umfeld. Demnach erfolgt diese auch in Form von Hausbesuchen in Wohnungen oder Pflegeheimen.

Hausärzte koordinieren in intensiver Zusammenarbeit mit spezifischen Fachärzten sämtliche Untersuchungsergebnisse der einzelnen Versorgungsebenen. Nach der Zusammenführung aller Informationen, schließt sich eine ganzheitliche Bewertung bzw. eine umfassende Anamnese durch den Allgemeinmediziner an. Gemäß einer problemorientierten Diagnostik wird dem jeweiligen Patienten die notwendige Hilfe und Pflege vermittelt.

Grundvoraussetzungen

Zwingende Voraussetzung für diesen Beruf ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der “ Humanmedizin“. Um das entsprechende Studium an einer der deutschlandweit 38 medizinischen Fakultäten aufnehmen zu können, ist der Erwerb der „Allgemeinen Hochschulreife“ ( Abitur ) unbedingt erforderlich.

Die Studienplatzvergabe orientiert sich an der Quote der Abiturbesten und der Wartezeit. Zusätzlich vergeben die diversen Hochschulen einem gesonderten Auswahlverfahren folgend die begehrten Studienplätze.

Entsprechend werden 20 % der Plätze ausschließlich gemäß dem Numerus Clausus ( NC ) bzw. der individuellen Abiturnote vergeben. Weitere 20 % werden nach der persönlichen Wartesemesterquote zugeteilt. Diese ist mit dem Intervall gleichzusetzen, während dem man nicht für ein Studienfach an einer Universität eingeschrieben bzw. ordentlich immatrikuliert war. Die Vergabe von 60 % aller Studienplätze ist an die spezielle Auslese der einzelnen Hochschulen gebunden. Entscheidende Kriterien sind Abiturschnitt, gewichtete Einzelnoten, die jeweilige Ortspräferenz, eine etwaige vorherige Berufsausbildung sowie das Ergebnis im “ Medizinertest“ ( TMS ) und Auswahlgespräch.

An öffentlichen deutschen Hochschulen fallen für Studierende keine Studiengebühren an.

Bundesweit existieren 5 private Hochschulen, die ein Medizinstudium anbieten. Dort ist der Numerus Clausus nicht maßgebliche entscheidend, sondern von einem aufwändigen Auswahlverfahren abhängig. Im Zuge dessen werden hohe Kosten von 6000 bis 11500 € pro Semester fällig.

Studieninhalt

Das Studium gliedert sich in verschiedene Einheiten. Das 1. bis 4. Semester umfasst die “ Vorklinik“ und das 5. bis 10. Semester die “ Klinik“. Die “ Vorklinik“ schließt mit dem “ Physikum“ bzw. dem ersten Staatsexamen ab, die “ Klinik“ mit dem schriftlichen Teil des 2. Staatsexamens. Daraufhin setzt das “ Praktische Jahr“ ein. In diesem Rahmen sind die angehenden Fachärzte in Krankenhäusern tätig. Jeweils 4 Monate werden in “ der inneren Medizin“, “ der Chirurgie“ sowie in der “ Allgemeinmedizin“ oder einen Wahlbereich absolviert. Die mündliche Prüfung des 2. Staatsexamens markiert das Ende des praktischen Jahres. Im Anschluss ereignet sich die Approbation als stattlich zugelassener Arzt bzw. Ärztin.

Das Studium der Humanmedizin dauert durchschnittlich 12 Semester und 3 Monate (6 Jahre und 3 Monate). Nachfolgend kann der Doktortitel in Form einer fachgebundenen Promotion erworben werden.

Facharztweiterbildung

Um eine eigne Praxis als Arzt bzw. Vertragsarzt führen zu können, müssen Mediziner einen Facharzttitel besitzen. Dieser wird im Laufe einer speziellen Facharztweiterbildung erworben. Die Dauer ist von dem jeweiligen Fachgebiet abhängig.

Eine Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapiemit dem Ziel der Erlangung der relevanten fachspezifischen Kompetenz nimmt 60 Monate in Anspruch. Die Weiterbildung erfolgt an einer speziellen Weiterbildungsstätte.

Angehende Fachärzte müssen davon 12 Monate in der Neurologie und 2 Jahre in der stationären Patientenversorgung arbeiten. Das weitere Zeitfenster wird durch optionale Tätigkeiten in den Bereichen der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie ergänzt.

Alle Angaben ohne Gewähr

Texter Arzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Texter Allerlei