Werbetexte – Verkaufstexte – Seo – Belletristik – Thriller – Fantasy – Ghost Writer – Rezepte – Reiseberichte – Pressemitteilungen
Residenzgarten®

Werbung

Bücher
Residenzgarten®

Erfolgreiche Pressearbeit im Internet
eBook – Sofort-Download
> hier klicken <

> Veganes Kochbuch <

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Gratis informieren – kostet nichts
Frau Müller muß weg – neu

Beschreibung und Rezension zum Film und Theaterstück Frau Müller muß weg geschrieben von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2015

Dominic vom-Residenz-Garten®

Ein Projekt von
Marion Schanné
©   Dominic vom-Residenz-Garten®
eingetragen beim deutschen Patent- und
Markenamt * Nizza Klasse 35 Verfassen von Texten

Residenzgarten®

eingetragen beim deutschen Patent- und
Markenamt * Markeninhaberin Marion Schanne Registernummer: 302018219796

Marion Schanné freunde@3-welpen.de

> fertige Texte kaufen


Rezepte
Bio Hundefutter ohne Getreide

*********************************

Unterhaltung:

Holen Sie sich kostenlos Ihre Leseprobe auf Amazon

Marion Schanné – Herausgeberin

  • Wie social media mein Leben verändert hat

mit einem Vorwort von Dominic v.R.

Pressemitteilung schreiben und veröffentlichen lassen

Pressemitteilungen schreiben und in rund 200 Presseportalen veröffentlichen lassen
Pressemitteilungen – VIP Backlinks > hier klicken <

Hunde … Lauser´s lustige Erzählungen 7

lustige Hunde Geschichte

Hunde wie im richtigen Leben…

Rote Karte für Lauser

Hallo und ein sportliches “Wuff” von eurem Lauser!

Gestern habe ich in der Fußballregionalliga mitgespielt! Achttausend Zuschauer wohnten dem Live-Event bei. Abends war ich dann noch im Fernsehen!

Wie es dazu kam? Ja, also …
Die Chefin und ich befanden uns bereits auf dem Nachhauseweg. Als wir am Fußballplatz vorbeikamen, bemerkte ich sogleich das weit geöffnete Eingangstor. Diese unmissverständliche Einladung zum “Tag der offenen Tür” bot die verlockende Gelegenheit, das Gelände endlich einmal ausgiebig auszukundschaften! Logisch, dass ich die Chance sofort ergriff, oder? Ich bin ein echter Fußballfan, wobei meine Begeisterung ausschließlich dem Ball gilt. Die Spielregeln interessieren mich kein bisschen!

Auf dem Platz war zu meiner großen Freude gerade ein Fußballspiel in vollem Gang. Super! Da könnte ich als zwölfter Spieler mitmischen, und die etwas träge wirkenden Regionalligisten kurz vor Spielende zu neuer Höchstform antreiben. Ehrlich gesagt war es mir wurscht, welche Mannschaft am Ende als Gewinner den Platz verlassen würde. Mir ging es einzig und allein um den Sportsgeist. Ich würde einfach meine Gunst gerecht auf beide Mannschaften verteilen! In der 85. Spielminute griff ich ins Geschehen ein und verpasste dem sportlichen Ereignis eine dramatische Wende! Zuvor hatte ich mich geschickt vom obersten zum untersten Tribünenrang vorgearbeitet, wobei es mir gelang, gleich drei unaufmerksamen Fans ihre Bratwürstchen aus der Hand zu reißen. Bestens gestärkt sprang ich mit einem gewaltigen Satz über die Bande und befand mich endlich auf dem Spielfeld!

Die Blau-Weißen waren gerade im Ballbesitz. Mit einem geschickten Dribbling schaltete ihr Stürmer drei Abwehrspieler der Rot-Blauen aus. Das Tor lag förmlich in der Luft, doch dann kam ich! Ich wuselte dem Ballkünstler direkt vor seine begnadeten Füße, umfasste mit beiden Vorderpfoten das Leder und versetzte ihm elegant einen Richtungswechsel. Das war eine Ballabnahme par excellence! Auf den Rängen gab es kein Halten mehr! Die Zuschauer machten ihrer Begeisterung lautstark Luft! Der Hexenkessel tobte, der Bär steppte! Sie schenkten mir eine La Ola nach der anderen und begleiteten ihre enthusiastischen Wellen mit Pauken, Trompeten, Rasseln, Trommeln und Klatschen! Die Leidenschaft meiner soeben gewonnenen achttausend Fans spornte mich dermaßen an, dass ich in der 86. Spielminute samt Ball im Tor der Blau-Weißen landete! Was dann folgte, war filmreif! Der Schiedsrichter wirkte verwirrt und hilflos. Der Stadionsprecher hingegen brüllte mit temperamentvoller Inbrunst ins Mikrofon: “Tooooor!!! Tooooor!!! Tooooor für die Rot-Blauen! Ein Hund hat vollbracht, was die Jungs in fünfundachtzig Minuten nicht gepackt haben!”

Danach war schlagartig Party auf dem Rasen! Sicherheitskräfte, Polizeibeamte, Journalisten und hunderte Fans, die es nicht mehr auf ihren Plätzen hielt, stürmten aufs Spielfeld. Zweiundzwanzig rot-blau-blau-weiße Fußballspieler verschwanden in der optischen Versenkung. Ich blieb cool wie immer, lehnte mich erst einmal an den Torpfosten und setzte mich auf meine Trophäe – den Ball! Ein wenig enttäuscht war ich schon über den abrupten Spielabbruch. Schade! Die letzten vier Minuten hätten sie mir ruhig noch gönnen können. Zu gerne hätte ich auch der gegnerischen Mannschaft zu einem gelungenen Törchen verholfen!

Doch HALT – plötzlich schien die Stimmung zu kippen! Immer mehr Menschen eilten auf mich zu. “Da ist er! Los, haltet den Hund fest!” Die amüsierten Journalisten schossen schnell noch ein paar Fotos. Die Sicherheitskräfte hingegen wollten mir ans Fell; das zumindest sagte mir meine innere Stimme! Okay, dann mal nichts wie weg! Intelligente Hunde nutzen den strategisch richtigen Zeitpunkt zum Rückzug. Den Fußball nahm ich mit. Das Ding verursachte mir zwar fast eine Maulsperre, doch Beute ist Beute!
Am Stadionausgang kam mir bereits die Chefin aufgeregt entgegen. “Lauser, wo warst du? Ich habe mir schon Sorgen gemacht. Im Stadion war ja ein Wahnsinnstumult! Die hätten dich doch platt trampeln können! Wo hast du denn den Fußball her?” Am liebsten hätte ich ihr geantwortet: “Los, ab nach Hause! Keine Zeit für Quizfragen!” Stattdessen machte ich mich schleunigst in Richtung Heimat auf.

Abends gab’s in der Sportschau einen Sonderbericht. Die Chefin schaut nie Sportsendungen – gestern ausnahmsweise doch! Der fiel inklusive eines großen Happens Gemüse-Lasagne so ziemlich alles aus dem Gesicht! “Mal gespannt, ob die Versicherung die Kosten für den Spielabbruch und die geplante Neuauflage übernimmt“, grübelte sie. “Lauser, du bist jetzt bekannt wie ein bunter Hund. Wir müssen uns stellen!”

Hä??? STELLEN – auf der Couch??? Ist das Schlafen im LIEGEN jetzt auch schon verboten??? Na dann: “Gute Nacht!“

Hunde - lustige Tiergeschichten Residenzgarten und Dominic vom-Residenz-Garten ® sind eingetragene Marken

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Texter Allerlei