Werbetexte – Verkaufstexte – Seo – Belletristik – Thriller – Fantasy – Ghost Writer – Rezepte – Reiseberichte – Pressemitteilungen
Residenzgarten®

Werbung

Bücher
Residenzgarten®

Erfolgreiche Pressearbeit im Internet
eBook – Sofort-Download
> hier klicken <

> Veganes Kochbuch <

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Gratis informieren – kostet nichts
Frau Müller muß weg – neu

Beschreibung und Rezension zum Film und Theaterstück Frau Müller muß weg geschrieben von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2015

Dominic vom-Residenz-Garten®

Ein Projekt von
Marion Schanné
©   Dominic vom-Residenz-Garten®
eingetragen beim deutschen Patent- und
Markenamt * Nizza Klasse 35 Verfassen von Texten

Residenzgarten®

eingetragen beim deutschen Patent- und
Markenamt * Markeninhaberin Marion Schanne Registernummer: 302018219796

Marion Schanné freunde@3-welpen.de

> fertige Texte kaufen


Rezepte
Bio Hundefutter ohne Getreide

*********************************

Unterhaltung:

Holen Sie sich kostenlos Ihre Leseprobe auf Amazon

Marion Schanné – Herausgeberin

  • Wie social media mein Leben verändert hat

mit einem Vorwort von Dominic v.R.

Pressemitteilung schreiben und veröffentlichen lassen

Pressemitteilungen schreiben und in rund 200 Presseportalen veröffentlichen lassen
Pressemitteilungen – VIP Backlinks > hier klicken <

Pressemitteilung – fiktiver Skandal Züchter … Danke und Denk´mal

Pressemitteilung – fiktiver Züchter Bericht Dank- und Schlusswort der Autorin:

Engery 0 Zucker – Werbung

 

was wäre wenn… das wahr wäre und dieser Züchterin in den social medien veröffentlicht wäre

Kommentar zu meinem (fiktiven) Artikel

> Züchter ließ Hündin in drei aufeinander folgenden Läufigkeiten decken <

Liebe Leser,

Wow – ich bedanke mich herzlich für Eure große Resonanz und die vielen interessanten Kommentare! Das Thema scheint große Emotionen hervorzurufen.

Ich habe mal das Gedankenspiel gewagt, was passieren würde, wenn

der Artikel sich auf ein reales Vorkommnis bezogen hätte, und

dieser Bericht in den sozialen Medien die Runde machen würde

Es würden mit großer Sicherheit genauso viele, und wenn nicht sogar mehr, Reaktionen und Kommentare unter dem Artikel zu finden sein. Es ist wahrscheinlich, dass gar eine wahre Hetze – zu neudeutsch „Shitstorm“ – ausbrechen würde.

Im Internet und vor allem in den sozialen Medien kann heutzutage jeder, egal ob die- oder derjenige über genug Faktenwissen zu dem Thema verfügt, seine Meinung kundtun. Oft passiert dies in einer Art und Weise und mit einer Wortwahl, die diese Menschen im realen Leben wohl nicht in einem persönlichen Aufeinandertreffen wählen würden.

In unserem konkreten Fall, also dem Züchter, der seine Hündinnen viel zu oft hintereinander decken ließ – was wären hier die Auswirkungen einer Publikation in den sozialen Medien?
Wie bereits erwähnt, unter dem Artikel würden wir sicherlich eine Menge aufgebrachte Kommentare finden, die öfter die angebrachte Sachlichkeit vermissen lassen würden. Versteht mich nicht falsch, das, was der Züchter getan hat, ist nicht richtig und grenzt an Tierquälerei, darüber müssen wir nicht disktuieren.

  • Dennoch, würde die Identität des Täters bekannt werden, so könnte diese sich auf eine lange Tortur einstellen.

Selbstjustiz ist hier das Stichwort.

Er würde Terror am Telefon zu spüren bekommen, Beleidigungen ertragen müssen und sicher keinen Schlaf mehr finden. Vielleicht würden ihm sogar Menschen in seinem privaten Umfeld persönlich auflauern. Schlussendlich würde ihm in diesem Fall nichts anderes mehr übrig bleiben, als die Stadt zu verlassen, da mittlerweile alle Nachbarn und Bekannten von seinen grausamen Machenschaften erfahren haben.

Mit diesem Gedankenspiel möchte ich gerne daran appellieren, dass auch bei emotional aufgeladenen Themen – Tierschutz gehört hier sicherlich ganz oben auf die Liste – immer die Sachlichkeit gewahrt werden sollte.

Auch in der Anonymität des Internets sollte die gute Erziehung nicht vergessen werden.

Wir sollten uns hier genauso benehmen, wie wir es tun würden, wenn wir den Menschen gegenüber stehen. Den Gedanken an Selbstjuztiz sollten schnell wieder verworfen werden, da wir in einem Land leben, in dem Vergehen von den entsprechenden Behörden geahnded werden, statt von eine wütende MenschenMenge – und das ist auch gut so!

Pressemitteilung Texter fiktive Pressemitteilung Züchter Skandal schreiben lassen

echte Pressemitteilung schreiben lassen… redaktion@texter-und-autoren.de & never ending  Hamsterrad Kopfkino dank Energy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Texter Allerlei