Rezepte die jeder nachkochen kann, ohne selbst ein Sternekoch zu sein.

100 Kochrezepte

1 Reis-Gemüse-Pfanne

 

300 g Langkornreis, 300 g Tomaten, ¼ l Tomatensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Gemüsebrühe, Saft von ½ Zitrone, 1 Prise Cayennepfeffer, 2 Zwiebeln, Basilikum,

150 g geriebener Parmesan, 300 g Champignons, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Butter

 

Gemüsebrühe erhitzen, Reis etwa 20 Minuten darin garen, anschliessend im Sieb abtropfen lassen. Knoblauchzehen und Zwiebeln enthäuten, fein hacken.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel-und Knoblauchwürfelchen glasig dünsten.

Zitrone abwaschen, trocknen, Saft auspressen. Champignons putzen (nicht waschen), in dünne Scheiben schneiden, sofort mit Zitronensaft(1/2 Zitrone) beträufeln, mit anschwitzen.

Tomaten an der Oberseite einritzen, in heisses Wasser tauchen, abschrecken, enthäuten, entkernen, in Stückchen schneiden, in die Pfanne geben.

Würzen, bei geringer Hitze köcheln lassen, Langkornreis unterheben. Umrühren, abschmecken, Basilikum unterziehen. Mit Käse bestreuen, servieren.

 

 

2 Gemüsereis mit Hähnchenfilets

 

1 Zwiebel, 2 Zucchini, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 4 Hähnchenbrustfilets, 2 Karotten,

1 Prise Muskat, Cayennepfeffer und Zucker, 1 l Gemüsebrühe, 200 g Langkornreis, Salz,

2 El Butter, Butterschmalz zum Braten

 

Gemüsebrühe erhitzen, Reis nicht zu weich garen, in einem Sieb abtropfen lassen.

Zwiebel enthäuten, fein hacken, in ausgelassener Butter glasig anschwitzen. Paprikaschoten halbieren, Kerne und weisse Trennwände entfernen, waschen, in kleine Würfelchen schneiden. Karotten schälen, waschen, würfeln und mit den Paprikawürfeln zu den Zwiebeln geben. Bei geringer Hitze mit anschwitzen, Gemüsebrühe zugiessen, bissfest garen.

Zucchini putzen, waschen, stifteln, kurz dem Gemüse beigeben. Den gut abgetropften Reis unterheben, kräftig würzen, abschmecken.

Die gut gewaschenen Hähnchenbrustfilets im erhitzten Butterschmalz anbraten, auf Gemüsereis anrichten, mit Kräutern garnieren, servieren.

 

 

3 Tomaten-Pfanne mit Knoblauch

 

2 Knoblauchzehen, 4 Fleischtomaten, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Cayennepfeffer,

2 EL Tomatenketchup, 100 g geriebener Parmesan, 2 Zwiebeln, 1 Schuss Weinbrand, Oregano, Petersilie, Basilikum, 2 EL Olivenoel

 

Knoblauchzehen und Zwiebeln enthäuten. Knoblauchzehen mit etwas Salz bestreuen, zerreiben. Zwiebeln fein hacken. Beides im erhitzten Olivenöl anschwitzen.

Tomaten an der Oberseite einritzen, heiss überbrühen, abschrecken, Haut abziehen, entkernen, Fruchtfleisch würfeln. Tomatenwürfel in die Pfanne geben, kurz anschwitzen.

Mit einem Schuss Weißwein ablöschen, bei geringer Wärmezufuhr dünsten. In der Zwischenzeit die Kräuter abspülen, trocken schwenken, fein hacken. Knoblauchtomaten würzen (Salz, Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer), mit Tomatenketchup abrunden.

Auf vorgewärmten Tellern das Gericht auftragen, mit frischen Kräutern bestreuen. Geriebenen Parmesankäse bereitstellen. Dazu kann Reis oder auch knuspriges Baguette gereicht werden.

 

 

4 Hähnchenfilet mit Birnen

 

1 Zitrone (unbehandelt), 4 Hähnchenbrustfilets, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1/8 l Hühnerbrühe, 40 g Speisestärke, 3 Birnen, 1 Glas Weißwein, 1 Prise Cayennepfeffer, 2 EL Butterschmalz, 1 EL Honig

 

Zitrone abwaschen, trocknen, auspressen. Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen, streifig schneiden, in eine Schüssel geben. Mit Pfeffer aus der Mühle und Salz würzen.

Aus Weißwein, Speisestärke, flüssigen Honig eine Marinade rühren, über das Fleisch giessen,

vermischen, zudecken. Im Kühlschrank ca.30 Min. ruhen lassen.

Birnen schälen, halbieren, entkernen, achteln, sofort mit Zitronensaft beträufeln.

Im erhitzten Butterschmalz portionsweise die Geflügelstreifen braten, aus der Pfanne nehmen, warm stellen.

Birnenspalten, fein gehackte Knoblauchzehen in dem Butterschmalz anbraten (ständig rühren), Hühnerbrühe zugiessen, aufkochen lassen. Fleisch unterheben, würzen, abschmecken

und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

 

 

5 Verhüllte Putenbrust

 

2 Eier, 4 Putenbrustfilets, 8 Tomaten, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Zwiebel, Petersilie, je ½ Bund Oregano und Basilikum, Cayennepfeffer, Zucker, 100 g Butterkäse,

½ Tasse gehackte Nüsse, 4 El Olivenöl, 2 Eier, 1 Tasse Mehl, Semmelbrösel

 

Fleisch abspülen, trocken tupfen, würzen, in Mehl wenden. Eier mit der Gabel verschlagen.

Gehackte Nüsse mit Semmelbröseln vermischen, Putenfilets in die Eimasse tauchen und in die Käse-Nuss-Mischung von beiden Seiten drücken. In erhitztem Butterschmalz die panierten Putenfilets unter Wenden anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen, mit je einer Scheibe Butterkäse belegen, unter dem Grill überbacken.

Tomaten enthäuten, entkernen, würfeln und mit Zwiebelwürfelchen in Olivenöl anschwitzen.

Würzen, gehackte Kräuter unterziehen, abschmecken.

Putenschnitzel auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce bedecken, fein gehackter Petersilie bestreuen, sofort servieren.

 

 

6 Putenstreifen auf Schmorgurken

 

500 g Schalotten, 50 g kernige Haferflocken, 1 EL braunen Zucker, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 4 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, 1 Zitrone (unbehandelt), 2 EL Sesam, 1 EL Curry,

500 g Putenbrustfilet, 1 kg Schmorgurken

 

Gurken waschen, Schale entfernen, putzen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Die Längen in gleichmässige Scheiben schneiden, salzen, beiseite stellen. Schalotten häuten, vierteln. Zitrone waschen, trocknen, Schale abreiben, auspressen. Putenfilets abspülen, trocken tupfen, streifig schneiden. Schalotten in erhitzten Olivenöl anbraten, Schmorgurken würzen (Sesam, Currypulver, Haferflocken), ca. 10 Minuten unter Wenden garen.

Putenstreifen in einer 2. Pfanne anbraten, Zitronensaft und –schale beigeben, salzen, mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen, mit Sojasauce abrunden, garen.

Fleischstreifen unter die Schmorgurken heben, abschmecken, anrichten, sofort auf vorgewärmten Tellern servieren.

 

 

7 Putenbrustfilet mit Bananenragout

 

500 g Putenbrustfilet, 1 EL Curry, 1 Zitrone (unbehandelt), 2 EL Butterschmalz, 2 Zwiebeln,

2 Bananen, 1 Schuss Portwein, Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, ¼ l Gemüsebrühe,

1 Glas Mangochutney

 

Zitrone abwaschen, trocknen, auspressen. Putenbrustfilet kalt abspülen, trocken tupfen, in gleichmässige Würfel schneiden, mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Im erhitzten Butterschmalz die Würfel unter Wenden anbraten. 2 Zwiebeln enthäuten, klein hacken, mit dem Putenfleisch nicht zu kräftig anbraten. Gemüsebrühe zugiessen, Curry, Mangochutney unterheben. Bei geringer Wärmezufuhr alle Zutaten etwa 15 Minuten köcheln, ggf. umrühren.

Bananen schälen, Fäden abziehen, Enden abschneiden, würfeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, nochmals abschmecken, ev. nachwürzen.

Putenfleisch mit dem Bananenragout dekorativ auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Mit frischen Kräuterzweiglein garnieren und sofort servieren.

 

 

8 Hähnchenbrustfilet auf Curryreis

 

500 g Hähnchenbrustfilet, 2 Knoblauchzehen, 1 rote Peperoni, Salz, Pfeffer aus der Mühle,

½ Tasse Sojasauce, 1 Bund Petersilie, ¼ l Geflügelbrühe, 2 EL Obstessig, ½ Tasse Sojaöl, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 4 Portionen Curryreis, 1 Schuss Weißwein, 250 g Bambussprossen (Dose), 2 EL Honig, 1 TL Fünfgewürzpulver

 

Hähnchenfleisch kalt abspülen, trocken tupfen, in zarte Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Sojaöl erhitzen, Geflügelfleisch unter Wenden anbraten, Knoblauchwürfelchen beigeben. Bambussprossen in einem Sieb abtropfen lassen, Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in nicht zu kleine Stücke schneiden, dem Fleisch zufügen, ebenso die kleingeschnittenen Bambussprossen beigeben.

Mit Weißwein ablöschen, Geflügelbrühe zugiessen, mit Pfeffer, Salz und Fünfgewürzpulver würzen, anschliessend mit Sojasauce abrunden, köcheln lassen.

Mit vorbereiteten Peperoni, Obstessig verfeinern.

Petersilie überstreuen, servieren.

 

 

9 Sojapfanne mit Hähnchenfilet

 

500 g Hähnchenbrustfilet, 1 Gemüsezwiebel, 4 cl Sherry, ½ Tasse Sojasauce, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Speisestärke, 1 Stück Ingwer (frisch), grob gemahlener bunter Pfeffer,

½ Tasse Sojaöl

 

Geflügelfleisch abspülen, trocken tupfen, in Streifen schneiden, salzen, mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen und mit etwas Speisestärke bestäuben. Frische Ingwerwurzel schälen, fein reiben. Gemüsezwiebel abziehen, in kleine Würfelchen hacken.

Fleischstreifen in erhitztem Sojaöl unter ständigem Wenden anbraten, aus der Pfanne nehmen, warm halten.

Zwiebelwürfelchen, geriebenem Ingwer im Bratfett Farbe nehmen lassen, mit Sherry und Sojasauce ablöschen, umrühren, kurz köcheln lassen. Geflügelstreifen zufügen, zart erhitzen.

Nicht kochen!

Die Sojapfanne abschmecken, ggf. nochmals nachwürzen. Auf vorgewärmten Tellern dekorativ anrichten, mit frischen Kräutern garnieren. Über die einzelnen Portionen bunten Pfeffer streuen und sofort servieren.

 

 

10 Rumpsteak mit Senf-Kräuter-Kruste

 

Butterschmalz, 2 Knoblauchzehen, 2 Fleischtomaten, 1 kg Rumpsteak, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 3 EL Sahnemeerrettich, 3 EL Senf (mittelscharf), Kräuter der Provence, 2 EL Butter, frische Kräuterzweige zum Garnieren

 

Fleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, gründlich trocken tupfen.

Sahnemeerrettich, Kräuter der Provence und mittelscharfen Senf zu einer Marinade vermischen.

Das Fleisch mit Pfeffer aus der Mühle und Salz bestreuen, mit der Senf-Meerrettich-Creme rundum einstreichen und 2-3 Std. einwirken lassen (am besten im Kühlschrank).

Gleichstarke Scheiben schneiden, in heissem Butterschmalz von beiden Seiten anbraten (je nach Belieben medium oder durchbraten), aus der Pfanne nehmen, warm stellen.

Knoblauchwürfelchen im Bratfett anschwitzen, ebenso die Tomatenscheiben mit erhitzen.

Rumpsteak auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Tomatenscheiben, Knoblauchwürfelchen und Kräuterzweigen garnieren, sofort servieren.

 

 

11 Fleischkäsescheiben mit Kohlrabi

 

8 Scheiben roher geräucherter Schinken, 16 Scheiben Fleischkäse , 2 Eier, 1 Becher Sahne, Schnittlauch, Semmelbrösel, Mehl, Salz, weisser Pfeffer aus der Mühle,

600 g Kohlrabi, Butterschmalz, 1 Tasse Gemüsebrühe, 8 Scheiben Butterkäse

 

Fleischkäsescheiben (nur die Hälfte der Menge) mit je einer Scheibe Schinken und Butterkäse belegen, die anderen Scheiben obenauf legen. Jedes Päckchen mit einem Zahnstocher fixieren.

Mehl, verschlagene Eier und die mit Pfeffer und Salz gewürzten Semmelbrösel nebeneinander auf die Arbeitsfläche stellen. Die falschen Schnitzel im Mehl wenden, abklopfen, durch die Eimasse ziehen und anschliessend mit den Semmelbröseln panieren.

Im heissen Butterschmalz goldgelb ausbacken, warm stellen. Die vorbereiteten Kohlrabistifte bissfest garen. Sahne angiessen, würzen, abschmecken, köcheln lassen.

Auf vorgewärmten Tellern Fleischkäseschnitzel mit Gemüse anrichten und mit Schnittlauchröllchen garnieren.

 

 

12 Rotwurstscheiben mit Äpfel und Birnen

 

2 Zwiebeln, 10 Scheiben Rotwurst, 1 Zitrone (unbehandelt), je 2 säuerliche Birnen und Äpfel, Salz, Petersilie, Pfeffer aus der Mühle, Olivenöl, Obstessig, je eine Prise Zucker und Muskat,

4 Stauden Chicorée, Radicchio, Butterschmalz

 

Butterschmalz erhitzen, Rotwurstscheiben kräftig anbraten, wenden, danach warm stellen. Dünne Zwiebelscheiben im verbliebenen Bratfett anschwitzen.

Zitrone heiss abwaschen, auspressen. Birnen und Äpfel schälen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden, sofort mit Zitronensaft beträufeln und mit den Zwiebelscheiben braten.

Petersilie abspülen, trocken schütteln, fein hacken. Petersilie unter die Birnen und Apfelscheiben mischen, gut würzen. Chicorée putzen, Strunk entfernen, waschen, gründlich abtropfen lassen, die einzelnen Blätter dekorativ auf den Portionstellern anrichten. Spritzer Zitronensaft, Olivenöl und Obstessig überträufeln, salzen, pfeffern und mit Radicciostreifen garnieren.

Rotwurstscheiben, Obstscheiben zugeben, sofort servieren.

 

 

13 Filetpfanne mit Ananas und Aprikosenhälften

 

2 Zwiebeln, 600 g Rinderfilet, je 1 TL Currypulver, Paprikapulver, Pfeffer , Salz,

3 EL Butterschmalz, 2 Knoblauchzehen, 75 g Sojabohnenkeimlinge, je 1 Prise Ingwerpulver und Zimt, Speisestärke, 50 g Rosinen, 1 Becher crème fraîche, 1 Chicorée, 4 Aprikosenhälften (Dose), 4 Scheiben Ananas (Dose), ¼ l Gemüsebrühe, 1 Glas Ananassaft

 

Fleisch abspülen, trocken tupfen, würfeln. Im heissen Butterschmalz unter Wenden anbraten, würzen, warm stellen. Im verbliebenen Bratfett Knoblauch- und Zwiebelwürfelchen anschwitzen. Chicorée putzen (Strunk entfernen), waschen, gründlich abtropfen lassen, streifig schneiden, den Knoblauchzwiebeln zugeben.

Ananas und Aprikosen in kleine Stückchen schneiden und mit in die Pfanne geben, Rosinen mit unterheben. Mit Ananassaft ablöschen, Gemüsebrühe zugiessen, würzen und mit Speisestärke sämig binden.

Geschmacklich mit den Sojabohnenkeimlingen und Crème fraîche abrunden.

 

 

14 Frikadellen mit Paprika-Zwiebel-Gemüse

 

1 Zwiebel, 600 g frisches gemischtes Hackfleisch, 2 Brötchen (altbacken), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL scharfer Senf, 2 Eier, 2 EL Butterschmalz, 8 kleine Zwiebelchen, Gemüsebrühe, 4 Paprikaschoten (verschiedenfarbig), 1 Schuss Sherry medium, frische Kräuter, 1 EL Obstessig, Paprikapulver (edelsüss), 2 EL Semmelbrösel

 

Brötchen in etwas lauwarmem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken, Zwiebel schälen, klein hacken, mit dem Hackfleisch vermischen. Mit Senf, Pfeffer, Salz, Paprikapulver würzen. Eier zugeben, mit wenig Semmelbrösel durcharbeiten, kleine Küchlein formen.

Im erhitzten Butterschmalz unter Wenden knusprig braun braten, warm stellen.

Paprikaschoten putzen, waschen, würfeln, Zwiebeln enthäuten, achteln, im verbliebenen Bratfett leicht anbraten.

Mit Sherry ablöschen, Brühe auffüllen, nachwürzen, mit Obstessig abrunden.

Auf vorgewärmten Tellern Frikadellen und Gemüse anrichten, mit frischen Kräutern garnieren. Sofort servieren!

 

 

15 Bandnudeln mit Hackfleischsauce

 

500 g Bandnudeln, 4 Knoblauchzehen, 500 g frisches Rinderhackfleisch, 3 EL Olivenöl, Knollensellerie, 2 Karotten, je eine Prise Paprikapulver, Cayennepfeffer, frische Kräuter,

2 EL Pizzagewürzmischung, ¼ l Gemüsebrühe, 2 Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 2 EL Sojasauce,

1 Dose geschälte Tomaten

 

Im leicht gesalzenen Wasser die Bandnudeln bissfest garen, abgiessen, abschrecken, im Sieb abtropfen lassen, warm stellen.

Zwiebeln und Knoblauchzehen abschälen, klein hacken, mit Olivenöl und Rinderhackfleisch vermengen. Die Mischung unter ständigem Wenden anbraten.

Knollensellerie und Möhren putzen, fein würfeln, dem Hackfleisch beifügen. Tomaten zerdrücken, unterheben, alles mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Sojasauce abrunden.

Mit Pfeffer aus der Mühle, Salz, Cayennepfeffer, Pizzagewürz und Paprika verfeinern, etwa

8 Min. köcheln lassen.

Auf vorgewärmten Tellern die Bandnudeln anrichten, Hackfleischsauce zugeben und mit frischen Kräutern garnieren.

 

 

16 Mirabellenschmarren

 

500 g Mirabellen, 200 g Mehl, 4 Eier, ½ l Milch, 100 g Instant-Haferflocken, ½ TL Salz, Puderzucker, Zimt, Margarine oder Butter zum Ausbacken

 

Mirabellen gründlich waschen, enthäuten, Kern entfernen, klein würfeln.

Eier einzeln aufschlagen Frische kontrollieren), mit Salz, dem gesiebten Mehl und Instant- Haferflocken vermengen die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.

Margarine oder Butter in einer Pfanne auslassen, erhitzen. Mirabellenwürfelchen unter den Teig heben, nochmals durchrühren, sodass sie gleichmässig verteilt sind. In einzelnen Portionen den Teig in die Pfanne geben, unter Wenden goldgelb backen.

Den Teig in der Pfanne mithilfe von 2 Gabeln in Stücke reissen, bei reduzierter Hitze weiter knusprig braten. Teller vorwärmen und den Mirabellenschmarren dekorativ anrichten.

Nach Belieben mit Zimt-Zucker-Mischung oder feinem Puderzucker bestäuben, sofort servieren.

 

 

17 Porree-Suppe

 

2 grosse Tomaten, 2 Stangen Lauch, 125 ml Weißwein, 2 TL Gemüsebrühe, Salz, Zucker,

2 TL Halbfettbutter, Pfeffer aus der Mühle, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Kürbiskerne,

50 g Lachsschinken, 2 TL Basilikum-Pesto (Glas), frischen Schnittlauch

 

Lauch putzen, gründlich unter fließendem Wasser waschen, in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen. Halbfettbutter in einem Topf auslassen, Knoblauch dazupressen, Lauchringe und 500ml Wasser zufügen. Gemüsebrühe einrühren, bei reduzierter Hitze ca.

5 Minuten köcheln lassen.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne (ohne Fettzugabe) unter Wenden goldgelb anrösten. Tomaten abspülen, vierteln, entkernen, klein würfeln, der Porreesuppe beigeben. Mit Pfeffer aus der Mühle, Salz, einer Prise Zucker würzen, abschmecken.

Lachsschinken in feine Streifen schneiden.

Porresuppe auf vorgewärmten Tellern verteilen, mit Schinkenstreifen garnieren, Kürbiskernen bestreuen, Schnittlauchröllchen darüber geben.

Pesto dazu reichen.

 

 

18 Gemüsesuppe mit Hackbällchen

 

100 g Lauch, 150 g frisches gemischtes Hackfleisch, 400 g Blumenkohl, 1 Möhre, ½ Bund Petersilie (glatte), 2 TL Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 100 ml Sahne,

1 EL Soßenbinder (hell), 8 Scheiben Baguette

 

Lauch putzen, gründlich waschen, in dünne Ringe schneiden. Möhre schälen, waschen, in schräge Scheiben schneiden. Blumenkohl von äusseren Blättern und Strunk befreien, in kleine Röschen teilen, waschen. 1200ml Wasser mit Gemüsebrühe und italienischer Kräutermischung würzen. Möhrenscheibchen und die Blumenkohlröschen zugeben, bissfest kochen. Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen, kleine Bällchen formen. Lauch und die Fleischbällchen der Brühe beigeben, Hitze reduzieren, etwa 6 Minuten köcheln lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blättchen fein hacken. Sahne, Sossenbinder und die glatte Petersilie vermischen, in die Gemüsesuppe einrühren, nochmals abschmecken.

 

 

19 Curry-Suppe mit Hähnchenbrust

 

300 g Hähnchenbrustfilets, 200 g frische Champignons, 60 g Wildreis-Mischung, 1 Zwiebel, 100 ml Kokosmilch, 3 Stangen Bleichsellerie, 3 EL Öl, 1 l Geflügelbrühe, 2 El Butter, Salz,

Pfeffer, Paprika, 2 EL Mehl, 2 EL Öl, Currypulver, 60 ml trockenen Sherry, Senfpulver

 

In schwach gesalzenem kochendem Wasser die Wildreismischung ca. 20 Minuten garen. Inzwischen den Bleichsellerie und die Champignons putzen, klein schneiden, Zwiebel fein hacken. Selleriegrün abspülen, trocken schütteln, beiseite stellen.

Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen, würfeln, im heißen Öl unter Wenden anbraten, danach aus der Pfanne nehmen. Pilze, Sellerie und Zwiebelwürfel in dem Bratfett glasig dünsten, würzen, mit Mehl bestäuben, anschwitzen. Brühe auffüllen, aufkochen. Mit Sherry und Kokosmilch abrunden, Hähnchenbrustwürfel zugeben, Wildreismischung unterheben, abschmecken.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Selleriegrün garnieren.

 

 

20 Schnelle Leberkäse-Suppe

 

200 g Leberkäse, 1 Beutel Grießklößchen-Suppe, 60 g Frühlingszwiebeln, 1 kleine Zwiebel,

1 Möhre, 1 EL Öl, 2 Scheiben Weißbrot (altbacken), 1 EL Butter

 

Möhre schälen, waschen, in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen, in zarte Ringe schneiden. 750 ml Wasser aufkochen, Grießklößchensuppe einrühren, ca. 10 Min. ziehen lassen. Frühlingszwiebelringe und Möhrenstreifen zugeben, bissfest köcheln.

Inzwischen die Rinde von den Weißbrotscheiben entfernen, gleichmässige Würfelchen schneiden. Butter in einer Pfanne auslassen und die Brotwürfelchen bei geringer Hitze goldgelb anrösten (ständig wenden, dürfen nicht dunkel werden).

Zwiebel schälen, streifig schneiden, Leberkäse würfeln. Im erhitzten Öl die Zutaten unter Wenden braten. Anschliessend in die Suppe geben, nochmals erhitzen, etwas ziehen lassen.

Auf vorgewärmten Tellern die Leberkäse-Suppe anrichten. Die knusprigen Croutons darüber streuen und sofort servieren.

 

 

21 Sauerkraut-Suppe mit kleinen Cabanossi

 

250 g kleine Cabanossi (Knoblauchwürste), 300 g Paprikaschoten (grüne), 50 g Speck, Salz,

Pfeffer aus der Mühle, 2 Lorbeerblätter, 500 g Sauerkraut, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen,

25 g Schweineschmalz, 1 l Fleischbrühe

 

Paprikaschoten halbieren, weisse Trennwände und Kerne entfernen, waschen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, hacken. Speck streifig schneiden. Fett in einem Topf auslassen, erhitzen, die Knoblauch- und Zwiebelwürfelchen unter häufigem Wenden leicht anbraten.

Die kleinen Cabanossi und Paprikastreifen hinzugeben. Sauerkraut gut ausdrücken, unterheben, umrühren.

Alles mit Fleischbrühe auffüllen, Lorbeerblätter hinzufügen, würzen. Bei geringer Wärmezufuhr etwa 30 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken, ev. nachwürzen.

Auf vorgewärmten Tellern die Sauerkrautsuppe mit Cabanossi anrichten.

Geschmacklich und optisch mit 1TL créme fraîche verfeinern. Sofort servieren.

 

 

22 Chicorée-Creme-Suppe

 

500 g frischen Chicorée, 3 mittlere Kartoffeln, 30 g Butter, 1 Zwiebel, 1 ½ l Kalbsbrühe,

60 g Speck, Pfeffer, Salz, Muskat, 2 Eigelb, Petersilie, süsse Sahne, Weißbrotscheiben

 

Chicorée von äußeren Blättern befreien, halbieren, bitteren Kegel ausschneiden, in feine Streifen schneiden. Eine kleine Menge beiseite legen. Zwiebel enthäuten, klein hacken, Speck würfeln. Kartoffeln schälen, waschen, in Würfelchen schneiden. Butter auslassen, Zwiebel-und Speckwürfel anbräunen, Kartoffeln zugeben. Kalbsbrühe zugiessen, etwa 25 Minuten köcheln lassen.

Zutaten durch ein Sieb passieren, mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebener Muskatnuss würzen, abschmecken. Petersilie abspülen, trocken schwenken, fein hacken.

Chicorée-Suppe mit Eigelb legieren (nicht mehr kochen!). Nach Belieben süsse Sahne unterrühren.

Auf vorgewärmte Teller die Chicorée-Creme-Suppe anrichten, mit Chicoréestreifen und Petersilie garnieren, mit frisch getoastetem Weißbrot servieren.

 

 

24 Dorschfilet mit Kartoffelkruste

 

4 Dorschfilets (á 150g), 10 Schalotten, Salz, Pfeffer aus der Mühle, ¼ l Brühe, Muskatnuss, Thymianzweige, 1 EL Zucker, 400 g Kartoffeln, 4 EL Öl zum Braten

 

Kartoffeln schälen, waschen. Schalotten enthäuten, vierteln. 1 EL Zucker karamellisieren, Schalottenviertel in den Topf geben, mit Rotwein ablöschen. Würzen, Rotwein einreduzieren, mit Brühe auffüllen. Kartoffeln auf einer feinen Reibe raspeln. Die Masse in einem sauberen Küchentuch fest auspressen. Anschliessend mit Pfeffer aus der Mühle, Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Dorschfilets abspülen, trocken tupfen, würzen, mit Kartoffelmasse bedecken, gut andrücken. Sofort mit der Kartoffelseite in das erhitzte Öl legen, unter Wenden (nach 7 Minuten, die 2. Seite nach 4 Minuten) goldbraun anbraten.

Dorschfilets auf vorgewärmten Teller legen, Rotweinschalotten zugeben, mit Thymianzweigen garnieren.

 

 

25 Seelachsfilet auf Wirsing-Kartoffelgemüse

 

Ca. 600 g Wirsing, 4 Seelachsfilet (á 160 g), 400 g Kartoffeln , 3 Zwiebeln, Salz, Muskatnuss, Pfeffer , Paprikapulver, 1 EL Butter, 8 EL Öl, 300 ml Brühe, 2 EL Mehl,

150 ml Sahne, Schnittlauch

 

Die äusseren Blätter vom Wirsing entfernen, halbieren, vierteln, Strunk ausschneiden, zerkleinern. Kurz, aber gründlich abspülen, gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, hacken, einige Zwiebelringe beiseite legen. Kartoffelnschälen, waschen, in kleine Würfel schneiden.

Butter auslassen, Zwiebelwürfelchen andünsten, Kartoffeln beigeben.

Wirsing unterheben, würzen, umrühren, Brühe zugiessen. Bei geschlossenem Topf und geringer Wärmezufuhr ca. 10 Min. leicht köcheln, Sahne einträufeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, bemehlte Seelachsfilets würzen, goldbraun ausbacken. Aus der Pfanne nehmen, warm halten. Zwiebelringe anbräunen.

Kartoffel-Wirsinggemüse und Seelachsfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Röstzwiebeln garnieren.

 

 

26 Hackbraten aus dem Rohr

 

750 g gemischtes Hackfleisch, 60 g Kapern, 4 Zwiebeln, 100 g Schmelzflocken, 4 Eier,

Jodsalz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika (edelsüss), je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 6 Kartoffeln (mittelgross), 2 El Haferflocken, 2 Schalotten, 80 ml Wasser

 

Kapern im Sieb abtropfen lassen, Backofen auf 200°C vorheizen, Zwiebeln und Schalotten schälen, Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, in Streifen schneiden. Schalotten vierteln, Zwiebeln würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen, in Spalten schneiden.

Hackfleisch mit den Zwiebeln, 80 ml Wasser, Schmelzflocken und den frischen Eiern durcharbeiten. Kapern und Gewürze beigeben, nochmals vermischen.

Auflaufform ausfetten, Hackfleisch zu einem Laib formen und in die Form legen.

Paprikastreifen, Schalottenviertel, Kartoffelwürfel um das Hackfleisch verteilen, mit Haferflocken bestreuen, mit Wasser beträufeln.

Mit Alufolie abdecken und im Backofen ca. 40 Min. belassen.

 

 

27 Wirsingröllchen mit gemischten Pilzen

 

350 g Champignons, 8 grössere Wirsingblätter, 2 Zwiebeln, 200 g Frischkäse, Salz, Pfeffer,

50 g Tomaten (getrocknet in Öl), 1 Bund Lauchzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 350 g gemischte Pilze, 1 EL Butterschmalz, 400 g Hokkaidokürbis, Rosmarin-und Thymianzweige,

3 EL Paniermehl, 2 EL Butter, 300 ml Pilzfond (Glas), 2 EL créme fraîche

 

Pilze putzen, klein hacken. Den Strunk bei den Wirsingblättern ausschneiden, in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen. Tomaten im Sieb abtropfen lassen (Öl auffangen), fein hacken. Knoblauch und Zwiebeln abschälen, zerkleinern. Im erhitzten Tomatenöl Zwiebeln, Knoblauch und Pilze anbraten. Vorbereitete Lauchzwiebeln, Kräuter mit Frischkäse und Paniermehl vermengen, würzen, gut durcharbeiten.

Die Füllung auf den einzelnen Kohlblättern verteilen, aufrollen, mit Stäbchen verschliessen, in Butter anbraten.

Mit gebratenen Pilzen anrichten, servieren.

 

 

28 Gefüllte Minutensteaks mit fruchtigen Feldsalat

 

5 Minutensteaks, 150 g Frischkäse, Salz, Pfeffer, 80 g roher Schinken, Thymian, 2 Äpfel, Schalotten, 1 Glas Tomatenpaprika, 125 g Mozzarella, 4 EL Olivenöl, 1 EL Honig, 150 g Feldsalat, 2 EL Apfelmark

 

Fleisch abspülen, trocken tupfen, eine kleine Öffnung einschneiden. Schinken würfeln, mit Frischkäse, Salz, Pfeffer aus der Mühle und Thymian vermischen. Masse in die Fleischöffnung schieben, verschliessen, nochmals würzen.

Tomatenpaprika im Sieb abtropfen lassen, in nicht zu kleine Würfel schneiden. Mozzarella würfeln, Schalotten ringförmig schneiden. Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden. Feldsalat putzen, zügig waschen. Aus Apfelmark, Honig, Öl, Salz, Pfeffer Dressing herstellen.

Öl erhitzen, Steaks unter Wenden anbraten. Feldsalat auf dem Teller anrichten, mit Dressing beträufeln, mit den Minutensteaks servieren. Roggen-Brötchenscheiben bereit stellen.

 

 

29 Zanderfilet belegt mit Feigen

 

12 Scheiben Pancetta (hauchdünn geschnitten), 4 Zanderfilets, 2 EL Olivenöl, 2 Feigen, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 4 EL körnigen Senf

 

Zanderfilets unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen, würzen, dünn mit körnigem Senf bestreichen. Feigen säubern, putzen, in gleichmässige Scheiben schneiden. Backofen auf 200°C vorheizen, bei einem Gasherd die Stufe 3 wählen, Umluft: 180°C.

2 Fischfilets mit jeweils 2 Scheiben Feigen belegen und das andere Filet leicht darauf andrücken.

6 Scheiben Pancetta um jedes Fischpäckchen wickeln und in das erhitzte Öl legen. Unter Wenden kurz anbraten, anschliessend in eine Auflaufform legen. Die Form für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Fischpäckchen halbieren, mit gemischten Salat anrichten. Sofort servieren. Dazu passt u.a. sehr gut Ciabatta.

 

 

30 Putenrollbraten

 

300 g feines Bratwurstbrät, 1,5 kg Putenrollbraten, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Meersalz, 2 EL Honig, Sossenbinder, Sojasoße, Pfeffer aus der Mühle, 15 g Steinpilze (getrocknet), Olivenöl, 400 ml Bratenfond, 1 EL Butter, glatte Petersilie, 3 Scheiben Toastbrot

 

Pilze in wenig warmem Wasser etwa 15 Min. einweichen, Pilzwasser auffangen, Pilze klein hacken.

Brotscheiben entrinden, würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln. Brotwürfel goldbraun rösten. Brät, Pilzwasser, Pilze, Brotwürfel, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie durcharbeiten, würzen. Die Masse auf dem Putenfleisch verteilen, aufrollen, fixieren, kräftig anbraten. Bratenfond zugeben, mit der Honig-Sojasoße bestreichen. 60 Minuten in der vorgeheizten Bratröhre, bei ca. 200°C belassen.

Braten danach warm stellen (vor dem Anschneiden immer erst ruhen lassen). Fond mit Soßenbinder andicken, nochmals nachwürzen. Mit Beilagen servieren.

 

 

31 Reispfanne mit Hackfleisch

 

600 g gemischtes Hackfleisch, 300 g Langkornreis, 50 g Tomatenmark, 2 EL Olivenöl,

3 Zwiebeln, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, 8 Cocktailtomaten, 1 l Gemüsebrühe, glatte Petersilie, ½ TL Paprikapulver (edelsüss)

 

Zwiebeln enthäuten, würfeln und im erhitzten Öl andünsten. Gemischtes Hackfleisch zugeben, unter mehrmaligem Wenden goldbraun anbraten. Mit Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, Paprikapulver kräftig würzen. Gemüsebrühe beigeben, 50 g Tomatenmark einrühren. Langkornreis unterheben, alles ca. 25 Minuten bissfest köcheln lassen.

Petersilie abspülen, trocken schwenken, fein hacken, über den Reis streuen. (einen kleinen Rest beiseite stellen). Cocktailtomaten säubern, halbieren, Strunk ausschneiden, dekorativ auf den Reis aufsetzen, kurz mitdünsten lassen.

Teller anwärmen. Das Gericht kann nach Belieben in der Pfanne angerichtet, mit der frischen Petersilie bestreut, sofort serviert werden.

 

 

32 Zucchini und Pilze auf Bandnudeln

 

300 g Austernpilze oder braune Champignons, 400 g Zucchini, 400 g Bandnudeln, 3 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, 1 gestr. TL Majoran und frische Majoranblättchen, Parmesan

 

Knoblauch abziehen, in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, gut trocken reiben, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden (ca.3 mm). Pilze gründlich putzen, in nicht zu kleine Stücke schneiden. Pilze und Knoblauch im erhitzten Öl ca. 2 Minuten unter Wenden anbraten. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Majoran würzen.

Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, Bandnudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Abgiessen, eine kleine Menge Nudelwasser auffangen. Pilz-Zucchinimischung mit den Bandnudeln vermengen, etwas Nudelwasser zugeben. Frische Majoranblättchen über das Gericht streuen. Auf vorgewärmten Tellern dekorativ anrichten, sofort servieren.

 

 

33 Pikante Schweinekoteletts

 

 

4 Schweinekoteletts , 500 g Tomaten, 500 g Kartoffeln, 2 Knoblauchzehen,

2 EL Olivenoel, ½ TL Paprikapulver , 1 TL Thymian, 1 Msp. Chilipulver, 50 g grüne Oliven (entsteint), 150 ml Rotwein, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

 

Kartoffeln schälen, waschen, in leicht gesalzenem Wasser kochen. Koteletts auf der Arbeitsfläche nebeneinander auslegen, mit Meersalz, Pfeffer aus der Mühle und etwas Chili bestreuen. Im erhitzten Öl unter Wenden ca. 4 Minuten anbraten, danach aus der Pfanne nehmen, warm halten.

Tomaten waschen, putzen, in nicht zu kleine Stücke würfeln, ebenso die Oliven. Oliven-und Tomatenwürfel anbraten, zerdrückte Knoblauchzehen beigeben. Mit Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver und Thymian würzen, anschliessend mit Rotwein ablöschen, schmoren lassen. Abschmecken, nach Belieben nachwürzen.

Koteletts und Kartoffeln anrichten, mit Petersilie bestreut servieren.

 

 

34 Hähnchenschnitzel mit buntem Gemüse

 

4 Hähnchenschnitzel, 300 g Möhren, 300 g Reis, 1 Limette, 4 Orangen, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, 1/8 l Hühnerbrühe, 100 g Butter, Frühlingszwiebeln

 

In leicht gesalzenem Wasser Reis nicht zu weich garen, danach Butter unterheben.

Möhren schälen, waschen, in schräge gleichgrosse Stücke schneiden, ebenso die Frühlingszwiebeln. Orangen gründlich abbürsten, mit einem Zestenreisser die Schale entfernen, halbieren, Saft auspressen. Hähnchenfleisch kurz abspülen, trocken tupfen, würzen, im erhitzten Fett unter Wenden anbraten. Aus der Pfanne nehmen, warm halten. Im Bratfett Zwiebeln andünsten, mit Hühnerbrühe ablöschen, Gemüse zugeben, Orangen-und Limettensaft zugiessen, Orangenzesten unterheben, köcheln lassen. Hähnchenschnitzel auf dem Gemüse ziehen lassen (Wärmequelle ausschalten). Kalte Butterwürfelchen einrühren, bis die Sauce glänzend erscheint.

Auf vorgewärmten Tellern Butterreis anrichten, Hähnchenschnitzel mit Gemüse belegen, sofort servieren.

 

 

35 Skreifilets auf grünen Bohnen

 

1 Bund Dill, 500 g grüne Bohnen, 4 Skreifilets, 2 Zwiebeln, 2 EL Butter, 2 Knoblauchzehen, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Rosmarinzweige, 4 EL Öl, 3 EL Senf (körniger), 150 ml Sahne

 

Skreifilets unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen, in 4 gleiche Teile schneiden. Bohnen waschen, putzen. In leicht gesalzenem Wasser blanchieren, in Eiswasser abkühlen, abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, würfeln. Dill waschen, trocken schütteln, fein schneiden.

Im erhitzten Öl Zwiebelwürfel glasig dünsten, Senf und Sahne einrühren, Dill unterheben, ca. 4 Minuten einreduzieren lassen. Fischstücke würzen, auf der Hautseite ca. 2 Minuten anbraten, mit Rosmarin und Knoblauchwürfeln verfeinern. Nach dem Wenden weitere 3 Min. braten. Bohnen würzen, in Butter schwenken. Auf vorgewärmten Tellern Skreifilets mit Bohnen anrichten, sofort servieren.

 

 

36 Zanderfilet mit Spargel

 

800 g Kartoffeln, 600 g Zanderfilet, 1 ½ kg Spargel, 40 g Butter, Salz, Pfeffer, ½ TL Zucker,

1 Zitrone (unbehandelt), ½ Bund frischen Kerbel, 3 EL Öl

 

Kartoffeln schälen, waschen, etwa 20 Minuten garen. Spargel schälen, holzige Enden entfernen. Spargelstangen ins kochende Wasser legen (etwas Salz, Zucker, ein Spritzer Zitronensaft, ½ TL Butter beigeben). Spargel ca. 15 Minuten garen.

Zanderfilet in 8 Tranchen schneiden, Haut mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen, würzen. Öl erhitzen, mit der Hautseite Fisch einlegen, kräftig anbraten (ca.2 Min.), wenden, nochmals 2 Min. braten. Zitrone waschen, Schale abreiben, Spalten schneiden.

Kerbel abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, in etwas erwärmte Butter geben.

Auf vorgewärmten Tellern Kartoffeln, Spargel (mit Butter beträufeln) und Zanderfilet (mit Zitronenspalten garnieren), anrichten.

 

 

37 Steckrübensuppe

 

450 g Steckrüben, 2 Schalotten, 100 ml Sahne, 200 g Kürbis, 80 g Speck (Scheiben), 1 EL Öl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 TL Butter, Petersilie, Kürbiskerne, 800 ml Gemüsebrühe, 2 TL Zitronensaft, Kürbiskerne, Petersilie

 

Kürbis (Hokkaido) und Steckrüben waschen, putzen, schälen, würfeln. Hokkaidokürbis braucht nicht geschält zu werden. Schalotten abziehen, klein hacken.

Öl erhitzen, Schalotten anschwitzen, Gemüsewürfel zugeben. Unter Rühren alles andünsten.

Gemüsebrühe aufgiessen, ca. 35 Minuten köcheln lassen. Zitrone abwaschen, trocknen, Saft auspressen. Gemüse pürieren, salzen, mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen und etwas Zitronensaft abrunden. Langsam die Sahne unterziehen, abschmecken, in vorgewärmte Suppenschalen füllen. Speckscheiben in Butter kross anbraten, auf die Suppe legen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Mit Petersilienblättchen und Kürbiskernen die Steckrübensuppe garnieren, sofort servieren.

 

 

38 Steckrübenrösti mit Räucherlachs

 

500 g Kartoffeln, 500 g Steckrüben, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 3 EL Öl, 1 Ei, Muskatnuß,

1 Knoblauchzehe, 250 g Quark, 2 EL Zitronensaft, 200 g Räucherlachs (Scheiben), Majoran,

frischer Schnittlauch

 

Magerquark mit Zitronensaft, Öl, Pfeffer, Salz und Schnittlauch glatt rühren, abdecken, kühl stellen.

Kartoffeln gründlich waschen, ca. 25 Minuten garen, abgiessen, pellen, etwas abkühlen lassen, grob raffeln. Steckrüben schälen, waschen, in Stücke schneiden, in Salzwasser leicht köcheln.

Die garen Steckrüben fein stampfen, den Kartoffeln beifügen. Salzen, pfeffern, geriebene Muskatnuß und ein Ei unterrühren, ebenso die fein gehackte Knoblauchzehe einarbeiten. Im erhitzten Öl kleine Teigportionen flachdrücken, von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp legen (überschüssiges Fett wird aufgesaugt), warm halten.

Röstis, Schnittlauchquark, Räucherlachs anrichten. Mit frischem Majoran garnieren, sofort servieren.

 

 

39 Schwarzwurzelsuppe

 

400 g Schwarzwurzeln, 300 g Kartoffeln, 1 Karotte, 800 ml Gemüsebrühe, 2 Schalotten, Muskatnuß, 1 EL Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 50 g Crème fraîche, 1 Karotte,

2 EL Kürbiskerne, 2 TL Kürbiskernöl

 

Schwarzwurzeln schälen. Tipp: unbedingt Gummihandschuhe anziehen (Saft färbt die Hände schwarz) Schwarzwurzeln gründlich abbürsten, danach zügig mit Sparschäler schälen, sofort in Zitronen-oder Essigwasser legen.

Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. Schalotten abziehen, fein hacken, im erhitzen Öl anbraten. Kartoffelstücke und Schwarzwurzeln zugeben, Gemüsebrühe zugiessen, etwa 30 Minuten garen (Schwarzwurzeln sollten weich sein). Kartoffeln und Schwarzwurzeln pürieren. Geschmacklich mit frisch geriebener Muskatnuß und Créme fraîche abrunden. Karotte schälen und feine Zesten abhobeln. Kürbiskerne ohne Fett anrösten.

Schwarzwurzelsuppe in vorgewärmte Schälchen füllen, mit Kürbiskernen und Karottenzesten garnieren, Kürbiskernöl sparsam überträufeln.

 

 

40 Minestrone mit buntem Gemüse

 

2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1250 ml Gemüsebrühe, 150 g Kirschtomaten, 2 Zucchini,

2 Packungen Tomaten-Mozzarella-Tortellini, Pfeffer aus der Mühle, 2 Paprikaschoten, Zucker, 30 g Parmesankäse, frischer Oregano, Salz, 2 EL Olivenöl, 4 EL Tomatenmark,

4 EL Basilikum-Pesto

 

Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln. Paprikaschoten putzen, halbieren, entkernen, waschen, in kleine Stücke schneiden. Zucchini waschen, putzen, in Scheiben schneiden. Tomaten abspülen, halbieren.

Öl erhitzen, Gemüsewürfel zugeben, ca. 2 Minuten andünsten. Zwiebeln und Knoblauch beifügen, Tomatenmark einrühren und alles mit Gemüsebrühe auffüllen. Würzen, köcheln lassen. Halbierte Tomaten und Tortellini zugeben, mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle nachwürzen.

Auf vorgewärmten Tellern die Minestrone anrichten, in die Mitte jeweils 1 Klecks Pesto geben, mit Parmesan bestreuen, mit einem Oreganozweiglein garnieren.

 

 

41 Geschnetzeltes mit Wirsing

 

500 g Schweinefilet, 300 g Wirsing, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 30 g Butter, ½ Bund Majoran, 2 EL Olivenöl, 400 g Gnocci, Edel-Pilz-Sauce

 

Wirsing putzen, halbieren, Strunk entfernen, harte Rispen in den Blättern ausschneiden, danach in Stücke schneiden. Wirsing abspülen, trocken schleudern. Majoran säubern, trocknen, Blättchen abzupfen.

Schweinefilet abspülen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden, im erhitzten Öl anbraten. Tipp: besser immer in 2 Portionen anbraten, damit das Fleisch gleichmässig bräunt.

Wirsing mit in die Pfanne geben. Butter in einer 2. Pfanne auslassen, Gnocci goldbraun (etwa 3 Minuten) anbraten. Gnocci mit Majoran bestreuen. Wirsing mit Geschnetzeltem würzen, Pilzsauce zugeben, aufkochen lassen. Vor dem Anrichten Gnocci etwas salzen und pfeffern.

Auf vorgewärmten Tellern Gnocci, Geschnetzeltes auflegen, mit Majoran garnieren, servieren. Guten Appetit!

 

 

42 Tofu mit Gemüse

 

800 g Tofu, 8 Frühlingszwiebeln, 1 Knoblauchzehe, ½ Bund frischen Schnittlauch, 2 rote Paprikaschoten, 6 EL Sojasauce, 3 EL Erdnussöl, 60 g Erdnüsse, frischer Ingwer, Fischsauce (erhältlich im Asia-Laden, es stehen Saucen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zur Auswahl)

 

Knoblauch abziehen, fein hacken. Ingwer putzen, reiben. Tofu klein würfeln. Alle Zutaten mit 4 EL Sojasauce mischen, abdecken, kühl stellen (ca. 1 Std.).

Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen, in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln säubern, in Stücke schneiden. Erdnüsse in erhitztem Erdnussöl anschwitzen, Tofuwürfel zugeben, danach Gemüse beifügen, etwa 4 Minuten anbraten. Mit Fisch- und Sojasauce geschmacklich abrunden. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln, in kleine Röllchen schneiden. Tofu und buntes Gemüse auf Portionsschälchen verteilen, mit Schnittlauchröllchen garnieren, sofort servieren.

Mal ohne Fleisch-ein köstliches Gericht!

 

 

43 Schnelle Spätzle-Pfanne

 

500 g Spätzle, 2 Äpfel (säuerliche), 4 EL Zucker, Zimtpulver, 2 EL Butter, 50 g Mandelblättchen,

1 Zitrone (unbehandelt), 4 EL Zucker, 200 ml Vanillesauce (Fertigprodukt)

 

Zitrone abspülen, trocknen, Saft auspressen. Äpfel waschen, halbieren, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Sofort mit einigen Spritzern Zitronensaft beträufeln (werden ansonsten braun),

In einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe die Mandelblättchen unter Wenden rösten. Sie sollten eine hellbraune Farbe annehmen. Aus der heissen Pfanne nehmen, beiseite stellen.

In einer grösseren Pfanne Butter auslassen, Zucker einrühren, karamellisieren und unter Rühren die Spätzle anbraten. Apfelspalten mit unterheben, durchziehen lassen, etwa 4-5 Minuten. Auf vorgewärmten Tellern dekorativ anrichten. Restlichen Zucker und Zimt vermischen, mit den gerösteten Mandeln über die Apfel-Spätzle streuen. Vanillesauce erhitzen, separat dazu reichen.

 

 

44 Risotto mit grünem Spargel

 

500 g grünen Spargel, 300 g Risottoreis, 30 g Butter, 1 Knoblauchzehe, 150 ml Weißwein,

900 ml Gemüsebrühe, 1 Schalotte, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Olivenöl, 50 g Parmesan( frisch gerieben), frischer Kerbel

 

Knoblauchzehe und Schalotte abziehen, fein hacken, Reis abspülen, im Sieb gut abtropfen lassen. Im erhitzten Öl Knoblauch-und Schalottenwürfelchen andünsten, unter Rühren Reis zugeben. Weißwein und Gemüsebrühe auffüllen, Hitze reduzieren. Etwa 25 Minuten den Reis köcheln lassen, ab und zu umrühren.

Grüner Spargel muss nicht geschält werden, sondern nur die Enden etwas abschneiden. Waschen, anschliessend in gleichmässige Stückchen schneiden, dem Reis untermischen (kurz vor Garende). Würzen, abschmecken, Butter und geriebenen Parmesan zugeben.

Frischen Kerbel abspülen, trocken schleudern, die Blättchen fein hacken. Mit Kerbel bestreut sofort servieren.

 

 

45 Kartoffelsuppe mit Pilzeinlage

 

600 g Kartoffeln (mehligkochend),50 g Knollensellerie, 2 Zwiebeln, 200 g Möhren, Salz,

1 l Gemüsebrühe, 100 g Butter, 1 Nelke, 1 Lorbeerblatt, Pfeffer, 1 Stange Porree, 125 g Petrella Porree, Majoran, Muskatnuss, Petersilie, 200 g Pfifferlinge (Glas)

 

Möhren, Kartoffeln und Knollensellerie waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden. Einen kleinen Teil Kartoffelwürfel extra kochen, den anderen Teil und Gemüsewürfel in erhitzter Butter andünsten, mit Gemüsebrühe auffüllen. Nelke und Lorbeer in die Zwiebel stecken, in die Suppe geben, ca. 15 Minuten köcheln lassen, danach die Zwiebel aus der Suppe nehmen. Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden, mitkochen. Kartoffeln pürieren, mit Petrella Porree vermengen, würzen, der Suppe beigeben. Die abgetropften Pfifferlinge in Butter und Zwiebelwürfel andünsten.

Kartoffelsuppe mit Petersilie bestreuen, heiss servieren.

 

 

46 Hähnchenbrust mit Spitzkohl

 

8 kleine Hähnchenschnitzel, 700 g Spitzkohl, 100 g Gouda (gerieben), 2 EL Senf, 1 Zwiebel, 150 ml Gemüsebrühe, 250 g Tomaten, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 100 g Créme fraîche,

2 El Butterschmalz

 

Zwiebel abziehen, in dünne Streifen schneiden. Spitzkohl putzen, halbieren, Strunk entfernen, streifig schneiden. Zwiebel und Kohl in erhitztem Butterschmalz unter Rühren andünsten, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Gemüsebrühe zugiessen, etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Tomaten waschen, trocken tupfen, halbieren, entkernen, in kleine Würfelchen schneiden. Butterschmalz erhitzen, gewürzte Hähnchenschnitzel kurz von beiden Seiten anbraten, warm halten. Tomatenwürfelchen leicht im Butterschmalz schwenken, über den Schnitzelchen verteilen, mit Gouda bestreuen. Bei 180°C etwa 3 Minuten gratinieren.

Bei reduzierter Hitze Spitzkohl erwärmen, mit Senf und créme fraîche geschmacklich abrunden.

 

 

47 Nudelauflauf mit Pute

 

500 g Putenschnitzel, 250 g Penne, 700 g rote Paprikaschoten, 200 g geriebener Gouda,

100 g saure Sahne, 3 EL Sojasauce, 4 Eier, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Öl,

2 EL Tomatenmark, Paprikapulver (edelsüß)

 

Schnitzel abspülen, trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden. Fleisch mit Sojasauce mischen, zudecken, ca. 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Paprikaschoten putzen, waschen, in Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgiessen, abkühlen lassen. Eier, geriebenen Gouda unterziehen.

Putenstreifen im erhitzten Öl unter Wenden anbraten, Zwiebelwürfelchen, Paprikastücke beifügen. Tomatenmark, Sahne, 2 Eier beigeben. Mit Pfeffer und edlsüßem Paprikapulver würzen, abschmecken. Den Boden der Auflaufform mit Nudeln bedecken, danach Putenmischung verteilen, mit Nudeln abschliessen, abdecken.

Bei 200°C ca. 45 Minuten garen.

 

 

48 Rotbarschfilet süß-sauer

 

600 g Rotbarschfilet, 80 g Semmelbrösel, 100 g Kokosraspeln, 50 g Ingwer, 1 Limette,

1 Knoblauchzehe, 1 Bund Lauchzwiebeln, 6 EL Erdnussöl, Salz, Pfeffer,

250 g Kirschtomaten, 2 EL brauner Zucker, 150 g Champignons, 120 ml helle Sojasauce,

4 EL Aceto Balsamico Tipico, 1 TL Sambal Oelek, rote Chilischoten, 1 Ei

 

Limette abwaschen, auspressen. Rotbarschfilet abspülen, trocken tupfen, würfeln, mit Limettensaft beträufeln, würzen. Ei verquirlen, Kokosraspeln und Semmelbrösel vermischen. Fischwürfel in Ei, anschliessend in Bröseln wenden, im erhitzten Öl braten, warm stellen.

Pilze putzen, halbieren, Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen, würfeln. Im erhitzten Öl andünsten, mit Zucker leicht karamellisieren, mit Sojasauce und Wasser abrunden. Koriander, Sambal Oelek, etwas Essig zugeben. Rotbarschfilet und Gemüse mit Chilischote garnieren.

 

 

49 Pfannkuchen mit Speck

 

250 ml Milch, 5 Eier, 150 g durchwachsener geräucherter Speck, 150 g Mehl, 400 g gekochte Kartoffeln (vom Vortag), 2 Stangen Lauch, 1 TL Backpulver, Salz, Pfeffer

 

Eier einzeln aufschlagen (Frische überprüfen), mit Milch verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben. Pfeffer und Salz beigeben, löffelweise der Eiermilch unterrühren. Ca. 10 Minuten ruhen lassen. Speck fein würfeln, Kartoffeln raspeln. Lauchstangen putzen, gründlich waschen, dünne Ringe schneiden. In der heissen Pfanne (ohne Fettzugabe) Speck knusprig braten, aus der Pfanne nehmen. Danach Lauchringe anbraten, würzen.

Backofen auf 200°C vorheizen, Backpapier auf die Fettpfanne legen, mit Teig bedecken. Alle Zutaten darauf verteilen, ca. 30 Minuten backen. In kleinen Stücken zu einem Glas Wein servieren. Diese Blechpfannkuchen sind schnell zubereitet und ideal für Überraschungsgäste.

 

 

50 Überbackener Ziegenkäse auf Paprikagemüse

 

2 Pck. Ziegenkäse (je 150 g), 600 g gelbe und rote Paprikaschoten, Thymian, Minze, Petersilie, kleine Schalotten, 6 EL Olivenöl, 100 ml Gemüsebrühe, 1 EL weißer Balsamicoessig, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

 

Schalotten abziehen, vierteln. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, trocken tupfen, in kleine Würfelchen schneiden. Im erhitzten Öl Paprikawürfel und Schalotten anbraten, Gemüsebrühe zugiessen, mit Essig abrunden. Salzen, Pfeffer und Thymianblättchen zugeben, garen. Gemüse bissfest garen, ca. 6 Minuten.

Feuersfeste Portionsschälchen bereitstellen, Backofen auf 220°C vorheizen.

Paprikawürfelchen in die Förmchen füllen, Ziegenkäse obenauf legen (quer halbieren). Alle Kräuter abspülen, trocken schütteln, fein hacken. Restliches Olivenöl mit den vorbereiteten Kräutern mischen, über dem Käse verteilen, sparsam salzen und mit grob gemahlenen schwarzen Pfeffer bestreuen. Ca. 5-7 Minuten überbacken, mit Ciabattabrot servieren.

 

 

51 Spargel-Nudeleintopf

 

500 g Spargel, 2 Frühlingszwiebeln, 1 rote Paprikaschote, 150 g Penne, 100 g Fleischwurst, Salz, Curry, Petersilie, 1 Dose Mais (345 g), 125 g Créme fraîche, 1 l Gemüsebrühe

 

Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen, in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Spargel schälen, ev. harte Enden entfernen, in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mais in einem Sieb gut abtropfen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser kochen, abgiessen, abtropfen. Fleischwurst in kleine feine Streifen schneiden.

Gemüsebrühe aufkochen, Paprikastreifen und Spargelscheiben ca. 10 Minuten garen. Hitze unbedingt reduzieren. Penne, Wurststreifen, Mais, Zwiebeln und créme fraîche zugeben, kurz köcheln lassen. Petersilie abspülen, trocken schwenken, fein hacken. Spargel-Nudeleintopf salzen, mit Curry abrunden, mit frischer Petersilie bestreuen, heiss servieren.

 

 

 

52 Hackfleischbällchen auf Spargelragout

 

500 g gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 1 kg weisser Spargel, 1 Schalotte, 4 EL Weißwein,

100 g Zuckerschoten, 2 EL Semmelbrösel, 30 g Weizenmehl, 375 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1 Becher créme fraîche

 

Spargel schälen, harte Enden abschneiden, gleichmässige Stücke schneiden. Schalotten abziehen, fein würfeln.

Gemischtes Hackfleisch mit 2 EL Semmelbröseln, Schalottenwürfel, Ei, etwas Salz vermischen, gut durcharbeiten. Aus der Masse kleine Klößchen formen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Klößchen hineingleiten lassen, Spargelstücke zugeben, ca. 12 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln. Zuckerschoten putzen, eventuell entfädeln, ca. 1 Minute im kochendem Wasser blanchieren, sofort in Eiswasser abkühlen (Tipp: Erbsen behalten so ihre grüne Farbe). Créme fraîche, Mehl, Weißwein verrühren, würzen, abschmecken.

Zuckererbsen vor dem Anrichten unterheben.

Hackfleischbällchen, Spargelragout und Kräuterreis- eine wunderbare Komposition!

 

 

53 Hähnchenbrustfilet, Spinat mit Makkaroni

 

200 g Makkaroni (kleine), 250 g Hähnchenbrustfilet, 1 EL Butter, 1 EL Semmelbrösel, 6 Cocktailtomaten, Öl, Zucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuß, 125 ml Milch, 125 g Sahne, 150 g Blattspinat (TK), 2 EL Soßenbinder (hell), 2 EL geriebener Parmesan

 

Makkaroni nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgiessen, beiseite stellen. Semmelbrösel in erhitzter Butter unter Rühren goldbraun rösten.

Sahne, Milch aufkochen, den hellen Soßenbinder einrühren. Muskatnuß darüber reiben, salzen und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den aufgetauten Blattspinat kleinschneiden, sorgsam unterheben.

Die abgetropften Makkaroni der Käse-Spinat-Soße beigeben. Hähnchenfleisch abspülen, trocknen, würfeln. Cocktailtomaten waschen, halbieren. Hähnchenwürfel im erhitzten Öl kurz anbraten, Tomaten zugeben, würzen, abschmecken.

Makkaroni mit Hähnchenbrustfilet und Spinat anrichten, mit den gerösteten Bröseln bestreuen. Sofort heiss servieren.

 

 

54 Hackbällchen auf Kidneybohnen

 

Je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 Zwiebel, 400 g gemischtes Hackfleisch, 50 g Toastbrot,

1 Dose Pizzatomaten, 2 EL Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, je 1 Dose (212ml) Kidneybohnen und Mais, 4 EL Piraten-Soße

 

Gemischtes Hackfleisch würzen, Toastbrotwürfel (vorher einweichen, ausdrücken) zugeben, alles gut durcharbeiten. Aus der Masse gleichgrosse Hackbällchen formen.

Mais und Kidneybohnen im Sieb abtropfen lassen. Paprikaschoten halbieren, entkernen, weisse Trennwände ausschneiden, waschen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen, klein hacken.

Im erhitzten Sonnenblumenöl Hackbällchen unter Wenden ca. 7 Minuten von allen Seiten anbraten. Anschliessend Paprikawürfel und Zwiebel beigeben, mitbraten lassen. Pizzatomaten unterheben, kurz aufkochen, bei reduzierter Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Kidneybohnen und Mais mit den Tomaten erwärmen. Geschmacklich mit Piratensoße abrunden.

 

 

55 Gemüsespießchen auf Hähnchenfilets

 

3 Hähnchenbrustfilets, 1 Aubergine, 12 Cocktailtomaten, 12 Champignons, 1 Zucchini, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 4 EL Ketchup, 6 EL Sonnenblumenöl, 2 Paprikaschoten, 2 EL Olivenöl, 6 EL Teriyaki-Marinade & Sauce, Paprikapulver (edelsüß)

 

Champignons putzen, Tomaten abwaschen, trocken tupfen. Zucchini, Aubergine waschen, putzen, in Stücke schneiden. Paprikaschoten halbieren, entkernen, abspülen, in ca. 3 cm grosse Stücke schneiden.

Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen, ebenfalls in 3 cm grosse Würfel schneiden und im erhitzten Sonnenblumenöl kross anbraten, abkühlen lassen.

Teriyaki-Marinade, Paprikapulver, Olivenöl, Pfeffer glatt verrühren. Alle Zutaten abwechselnd auf Spießchen stecken. Von allen Seiten mit der Soße einpinseln. Restliches Sonnenblumenöl erhitzen, Gemüsespieße unter Wenden 15-20 Minuten anbraten. Tipp: leicht mit Alufolie abdecken, damit das Öl nicht spritzt. Spieße auf vorgewärmten Tellern anrichten.

 

 

56 Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat

 

3 Paar Wiener Würstchen, 1200 g Kartoffeln (möglichst gleiche Größe), 1 Tasse Brühe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 EL Senf, 4 EL Weinessig, 2 Schalotten, 9 EL Öl, 1 Knoblauchzehe, frischer Schnittlauch

 

Kartoffeln gründlich waschen, garen, Schale abziehen, in gleichmässige Scheiben schneiden.

Schalotten enthäuten, fein hacken. Schalottenwürfel im erhitzten Öl andünsten, Brühe zugeben, 1 EL Essig dazu träufeln. Kartoffelscheiben unterheben, bei reduzierter Hitze sorgfältig wenden. Kartoffelscheiben sollten sich mit der Flüssigkeit vollsaugen. Würstchen in kleine Scheiben schneiden, Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken. Frischen Schnittlauch abspülen, trocken schwenken, in Röllchen schneiden. Pfeffer, Salz, Essig, Öl, Knoblauch, Senf gründlich verrühren. Etwas Schnittlauch zufügen und sorgsam Kartoffel-und Wurstscheiben unterheben. Dieser Kartoffelsalat sollte gut durchziehen. Vor dem Servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

 

 

57 Kabeljaufilet mit Basmatireis

 

4 Kabeljaufilets (je 150 g), 20 g Ingwer, 1 rote Chilischote, 200 g Basmatireis, Petersilie, Salz, Currypulver, Zucker, 1 Limette, 1 Knoblauchzehe, 300 ml Kokosmilch, 1 TL Öl,

2 TL Gemüsebrühe, Zwiebel, 500 g Tomaten, Pfeffer, 250 g Kaiserschoten (TK)

 

Limette waschen, Saft auspressen. Kabeljaufilets abspülen, trocken tupfen, würzen. Knoblauch abziehen, durchpressen. Tomaten einritzen, heiss überbrühen, Haut abziehen, Kerne entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Ingwer säubern, reiben, auspressen, Saft auffangen. Chilischote halbieren, entkernen, klein würfeln.

Basmatireis in leicht gesalzenem Wasser köcheln. Zwiebel, Chiliwürfelchen, Knoblauch, Ingwersaft in erhitztem Sonnenblumenöl anbraten, Tomatenstückchen unterrühren, Kokosmilch und etwas Wasser zufügen. Brühe und Curry zufügen, mit Zucker und Limettensaft geschmacklich abrunden. Kabeljaufilet in den Sud legen, ca. 8 Minuten garen. Kaiserschoten kurz dünsten, alles anrichten, mit Petersilie garnieren.

 

 

58 Bohneneintopf mit kleinen Bratwürstchen

 

500 g weiße Bohnen (Dose), 2 Zwiebeln, Je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 2 Lorbeerblätter, Thymianblätter, 3 EL Tomatenmark, 8 kleine Bratwürstchen, 3 EL Olivenöl,

2 Knoblauchzehen, etwas Sambal Oelek, 250 g Créme fraîche

 

Paprikaschoten halbieren, entkernen, weisse Trennwände ausschneiden, waschen, in Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren, streifig schneiden. Knoblauch abziehen, durchpressen. Zwiebeln im erhitzten Öl andünsten, Paprikastreifen und Knoblauch zufügen, ca. 10 Minuten bei reduzierter Hitze weiterdünsten. Lorbeerblätter, Thymian, Sambal Oelek und etwas Salz zugeben. Bohnen unterheben und Créme fraîche mit Tomatenmark einrühren. Das Paprikagemüse für ca. 60 Minuten zugedeckt im Backofen bei 180°C belassen.

Inzwischen die Bratwürstchen in wenig Öl unter Wenden goldbraun braten. Bohneneintopf in einer dekorativen Auflaufform anbieten. Bratwürstchen obenauf legen, servieren.

 

 

59 Reisauflauf mit Erbsen und Schinken

 

100 g Erbsen (TK), 3 Eier, 150 g Langkornreis, Salz, Pfeffer, frische Petersilie, Paprikapulver (edelsüß), 200 g Schmand, 200 g gekochter Schinken, 2 rote Paprikaschoten,

100 g Gouda

 

Paprikaschoten halbieren, Kerne entfernen, weisse Trennwände ausschneiden, waschen, trocken tupfen, würfeln. Langkornreis in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Gekochten Schinken in kleine Würfelchen schneiden. Auflaufform ausfetten, Backofen auf 200°C vorheizen.

Reis, Schinkenwürfel, Paprika, Erbsen vermischen, in die Auflaufform geben.

Eier einzeln aufschlagen (Frische überprüfen), verquirlen. Eier mit Schmand, Paprikapulver, Pfeffer, Salz verrühren, über den Auflauf giessen. Gouda reibe, gleichmässig über den Auflauf verteilen. Anschliessend die Form ca. 35 Minuten bei 200°C in den Backofen schieben. Petersilie abspülen, trocken schwenken, fein hacken, über den Auflauf streuen, servieren.

 

 

60 Brokkoli mit Penne

 

400 g Brokkoli, Gehackte Tomaten (Dose), 2 Knoblauchzehen, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Olivenöl, 400 g Champignons, 400 g Penne, 100 g geriebener Käse, Salz, Oregano

 

Brokkoli putzen, Strunk entfernen. Brokkoli in Röschen teilen, in leicht gesalzenem Wasser ca. 6 Minuten köcheln (bißfest). Sofort in Eiswasser abschrecken. Tipp: Brokkoli behält dann die grüne Farbe. Champignons putzen (am besten mit einem Pinsel oder Küchenkrepp abreiben), vierteln, nicht waschen!

Backofen auf 200°C vorheizen, Auflaufform ausfetten.

Öl erhitzen, Champignons kurz anbraten, Knoblauch fein schneiden, zugeben, die gehackten Tomaten unterheben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Brokkoliröschen zufügen, salzen, mit Pfeffer und Oregano würzen. Penne in leicht gesalzenem Wasser kochen, abgiessen, mit Sauce mischen und in der Form verteilen. Käse überstreuen, bei 200°C kurz gratinieren.

 

 

61 Geräucherte Forelle auf Kartoffelpuffer

 

150 g Zucchini, 1 Paket Forellenfilets (geräuchert), 1 Zitrone (unbehandelt), Zwiebel, Meersalz, , Pfeffer aus der Mühle, Dill, 50 g Knollensellerie, 150 g Frischkäse natur,

300 g Kartoffeln (mehligkochend), 20 g saure Sahne, Öl

 

Zitrone abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Kartoffeln schälen, waschen, grob reiben. Knollensellerie schälen, waschen, fein reiben. Zucchini waschen, trocknen, Enden abschneiden, mit der Schale nicht zu fein reiben. Zwiebel abziehen, in kleine Würfelchen schneiden. Mit Pfeffer und Meersalz würzen, vermengen.

Öl erhitzen, portionsweise den Teig in die Pfanne geben, etwas flach drücken. Bei mittlerer Hitze die Küchlein unter Wenden goldbraun ausbacken. Kurz auf Küchenkrepp legen, warm halten.

Inzwischen Frischkäse mit saurer Sahne verrühren, etwas Zitronenabrieb, Dill, Salz und Pfeffer zugeben, abschmecken. Forellenfilets, Kartoffelpuffer und Käsedip servieren.

 

 

62 Rouladen mit Pilzfüllung

 

8 Kalbsschnitzel (dünn geschnitten), 100 g Champignons, 200 ml Kalbsfond, 150 g Camembert, Petersilie, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 3 EL Butterschmalz, 3 EL Butter,

1 Zwiebel

 

Champignons putzen (mit einem kleinen Pinsel säubern oder mit Küchenkrepp abreiben), keinesfalls waschen. Zwiebel abziehen klein hacken, Champignons fein würfeln. Etwas Butterschmalz erhitzen, Champignons und Zwiebelwürfel ca. 2 Minuten anbraten, vom Herd nehmen.

Petersilie abspülen, trocken schwenken, klein hacken. Camembert in Würfel schneiden, zu den Pilzen geben, Petersilie mit einrühren. Salzen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Füllung auf die einzelnen Kalbsschnitzel streichen, aufrollen, mit Holzstäbchen fixieren, anbraten, 15 Minuten schmoren lassen.

Stäbchen aus den Rouladen entfernen, warm stellen. Butterstückchen in den Fond rühren, einreduzieren lassen. Sauce über die Kalbsrouladen träufeln, mit Kartoffelgratin servieren.

 

 

63 Schlemmer-Rouladen

 

3 Rinderrouladen, 10 g getrocknete Steinpilze, 100 g frische Pilze (Champignons, Austernpilze, Shiitake), Salz, schwarzer Pfeffer, 2 EL Sherry, 30 g Pistazienkerne, 3 Blätter Wirsing, 1 Zwiebel, Petersilie, 2 EL Keimöl, 3 EL Schlagsahne

 

Wirsing putzen, kurz blanchieren, sofort in Eiswasser tauchen, auf ein sauberes Küchentuch legen. Rouladen würzen, mit Wirsingblättern belegen (vorher Blattstiele entfernen). Steinpilze in lauwarmem Wasser einweichen. Frische Pilze putzen (nicht waschen!), klein schneiden, Zwiebel abziehen, hacken. Petersilie abspülen, trocken schwenken, fein hacken, mit Zwiebel, Pilze und Pistazienkernen mischen. Die Masse auf die Rouladenscheiben verteilen, aufrollen, mit Holzstäbchen fixieren. Rouladen im erhitzten Öl anbraten, würzen, das Einweichwasser von den Pilzen zugiessen, ca. 85 Minuten garen. Ca. 10 Minuten vor Garende Steinpilze zugeben, Sherry und Schlagsahne einrühren, ev. nachwürzen.

Schlemmer-Rouladen und Semmelknödel-superlecker!

 

 

64 Pikante Rinderrouladen

 

3 Scheiben Rinderrouladen, ½ Apfel, 2 EL créme fraîche oder saure Sahne, 4 EL Meerrettich (Glas), 100 ml Apfelsaft, 2 EL Keimöl, 3 Frühlingszwiebeln

 

Frühlingszwiebeln waschen, putzen, halbieren. Apfel entkernen, in kleine Würfel schneiden. Fleischscheiben nebeneinander auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Rinderrouladen mit Meerrettich (aus dem Glas) bestreichen, die Apfelwürfel verteilen, Frühlingszwiebeln obenauf legen. Die Fleischscheiben fest aufrollen (erst die Seitenteile einschlagen), mit Holzstäbchen fixieren.

Keimöl erhitzen (einen weiten Topf benutzen), Rouladen von allen Seiten anbraten. 300 ml Wasser mit 100 ml Apfelsaft zugiessen, salzen und mit Pfeffer aus der Mühle abrunden, abschmecken. Hitze reduzieren und die Rouladen etwa 85 Minuten schmoren. Ab und zu die Fleischrollen wenden. Nach Garende Rouladen aus der Sauce nehmen, créme fraîche einrühren. Schlemmerrouladen und Spätzle, etwas Besonderes!

 

 

65 Gemüsepfanne

 

600 g Möhren, 200 g Porree, 750 g Kartoffeln (festkochend), 3 EL Olivenöl, Zucker, Pfeffer, Salz, Paprikapulver, 50 ml Weißwein, 150 ml Gemüsebrühe, 1 EL Butterschmalz, 150 g saure Sahne

 

Kartoffeln gründlich waschen, garen, abgiessen, pellen, Spalten schneiden. Backofen auf 210°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Kartoffeln mit Öl, Paprikapulver und Salz vermengen, Kartoffelspalten auf dem Backblech verteilen. Bei 210°C ca. 15 Minuten backen.

Inzwischen Porree putzen, gründlich waschen, in feine Ringe schneiden. Möhren schälen, waschen, in feine Ringe schneiden. Möhrenscheibchen in erhitztem Butterschmalz anschwitzen, etwas Zucker beigeben, karamellisieren, mit Weißwein ablöschen, würzen, Brühe zufügen. Lauchringe kurz mitgaren, mit saurer Sahne abrunden, ev. nachwürzen.

Kartoffelspalten unterheben, anrichten, servieren. Zu dieser Gemüsepfanne passen sehr gut kleine Frikadellen und grüner Salat.

 

 

66 Seelachs auf Kokosreis

 

300 g Seelachs, 150 g Wild- und Basmatireis, 2 Frühlingszwiebeln, Ingwer, Meersalz,

2 EL Kokosraspeln, Zitronensaft, 2 EL Keimöl, 1 rote Paprikaschote

 

Reis in leicht gesalzenem Wasser kochen (nicht zu weich), abgiessen, warm stellen. Seelachs abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Würfel schneiden, sofort mit Zitronensaft beträufeln. Paprikaschote halbieren, weisse Kerne und Trennwände entfernen, waschen, trocknen, in Rauten schneiden. Ein kleines Stück Ingwer schälen, klein hacken. Keimöl erhitzen, Paprikarauten andünsten, Ingwerwürfelchen einrühren. Etwas Wasser zugiessen, würzen. Bei reduzierter Hitze köcheln, Fischwürfel unterheben, etwa 2 Minuten garen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Anschliessend die Zwiebelringe in die Fischpfanne geben, locker den gut abgetropften Reis unterheben, erwärmen. Nochmals abschmecken, ev. nachwürzen.

Vor dem Servieren mit Kokosraspeln bestreuen. Schnell gekocht-gelingt immer!

 

 

67 Gemüsefrittata mit Schinken

 

100 g geräucherter Schinken, 4 kleine Tomaten, 500 g Kartoffeln (festkochend), Pfeffer aus der Mühle, Salz, 5 Eier, 1 rote Zwiebel, 3 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 1 Zucchini (klein), Oregano

 

Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Tomaten einritzen, heiss überbrühen, abschrecken, Haut abziehen, Kerne entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Knoblauchzehe und die rote Zwiebel abziehen. Knoblauch hacken, Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Gesäuberte Zucchini putzen, in Scheiben schneiden.

Kartoffeln in etwas heissem Öl, bei mittlerer Hitze braten, behutsam wenden. Zwiebelringe und Knoblauch zufügen, mitdünsten.

Eier einzeln aufschlagen (Frische überprüfen), gut verquirlen, anschliessend würzen. Die Eiermasse über das Gemüse giessen, mit geräuchertem Schinken und Tomaten bedecken. Mit gerebeltem Oregano bestreuen, zudecken, ca. 20 Minuten stocken lassen. Sofort heiss servieren.

 

 

68 Kartoffeltaschen mit Gemüse

 

Kartoffeltaschen (TK), 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 Zucchini, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 Zwiebel, Meersalz, Pfeffer, 1 Pck. Tomato al Gusto „Lasagne“, 200 g Aubergine

 

Zwiebel abziehen, in Spalten schneiden (möglichst dünn). Paprikaschoten halbieren, Kerne und weisse Trennwände entfernen, waschen, trocken tupfen, in Stücke schneiden. Aubergine und Zucchini waschen, putzen, ebenfalls in Stücke schneiden.

Olivenöl erhitzen, Zwiebel anbraten, Paprika, Aubergine und Zucchini beifügen. Tomato al Gusto einrühren, Hitze reduzieren. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer aus der Mühle geschmacklich abrunden. Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Kartoffeltaschen auf dem Blech verteilen, für 10 Minuten auf die mittlere Schiene schieben. Wenden, nochmals für 5 Minuten backen.

Die goldgelben Kartoffeltaschen mit Gemüse servieren.

 

 

69 Sellerieschnitzel

 

700 g Möhren, 1 Sellerieknolle, 100 ml Gemüsebrühe, 3 EL Mehl, 50 g Semmelbrösel, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Schalotten, Zucker, 1 TL Butter, Petersilie, 2 Eier, geriebener Parmesan, Butterschmalz

 

Möhren schälen, in kleine Scheiben schneiden. Schalotten abziehen, fein hacken. Sellerieknolle schälen, in gleichmässig dicke Scheiben (ca.1 cm) schneiden. In leicht gesalzenem Wasser blanchieren, sofort kalt abschrecken, abtupfen, salzen und mit Pfeffer bestreuen.

Semmelbrösel, Parmesan, verquirlte Eier und Mehl auf der Arbeitsfläche bereitstellen. Selleriescheiben einzeln in Mehl, Eier, geriebenen Parmesan und Semmelbrösel wenden. Im heissen Butterschmalz auf beiden Seiten ca. 2 Minuten goldbraun braten.

Möhrenscheiben und Schalotten in Butter anschwitzen, würzen, mit Brühe ablöschen, köcheln lassen. Petersilie abspülen, trocken schwenken, klein hacken, in die Flüssigkeit einrühren. Sellerieschnitzel anrichten, mit Möhrengemüse garnieren.

 

 

70 Fruchtige Pangasius-Pfanne

 

500 g Fenchelknolle, 600 g Pangasiusfilet, 1 Orange (unbehandelt), 150 g créme fraîche légére, 400 g Bandnudeln, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Anisschnaps, 100 ml Orangensaft, 2 EL Öl, Frühlingszwiebeln, Zitronensaft, 200 ml Gemüsebrühe, Zucker

 

Fisch abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke teilen, salzen, mit Pfeffer bestreuen, Zitronensaft überträufeln. Fenchelknolle putzen, in feine Scheiben schneiden, festeren Teil würfeln. Pinienkerne ohne Fett goldgelb rösten. Orange gründlich abwaschen, trocknen, Schale abreiben, filetieren.

Öl erhitzen, Zwiebeln und Fenchel bei reduzierter Hitze andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen, ca. 4 Minuten garen. Bandnudeln in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung garen. Orangensaft, Zucker, créme fraîche einköcheln. Orangenabrieb, Anisschnaps zugeben, würzen. Orangenfilets und Fisch im Sud erwärmen. Mit Bandnudeln anrichten und Pinienkernen bestreut, servieren.

 

 

71 Vegetarischer Kohltopf

 

1 Fenchelknolle, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, 400 g Weißkohl, 150 g Cocktailtomaten,

1 gelbe Paprikaschote, 1 Zitrone (unbehandelt), 100 ml Kochsahne, Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Fenchelknolle putzen, waschen, Strunk keilförmig entfernen, streifig schneiden. Die äusseren Blätter beim Weißkohl entfernen, Kohl waschen, blättrig schneiden. Paprikaschote halbieren, Kerne und weissen Trennwände ausschaben, abspülen, trocken tupfen, würfeln. Olivenöl erhitzen (im weiten Topf), Weißkohl, Paprika, Fenchel locker in den Topf geben, unter Rühren andünsten. Knoblauch abziehen, fein hacken, beigeben. Kaltes Wasser zugiessen, Kochsahne einrühren, salzen, mit Pfeffer aus der Mühle abrunden. Zugedeckt, etwa 15 Minuten bei reduzierter Hitze garen.

Zitrone abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Cocktailtomaten abspülen, trocken tupfen, halbieren, dem Kohl beifügen, ev. nachwürzen. Mit Zitronenabrieb das Gericht geschmacklich verfeinern, sofort heiss servieren.

 

 

72 Spaghetti mit Hackbällchen

 

300 g gemischtes Hackfleisch, 300 g Spaghetti, 1 Ei, 400 g geschälte Tomaten (Dose), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Scheibe Toastbrot, 50 g Parmesankäse, 4 EL Olivenöl, Oregano, Zucker, 1 Bund Rucola

 

Rucola putzen, waschen, trocken schwenken, einen Teil ganz klein hacken, mit Olivenöl mischen. Toastbrotscheibe entrinden, Scheibe zerbröseln. Tomaten unter Rühren aufkochen, Oreganozweige zugeben, Pfeffer aus der Mühle, Salz und etwas Zucker beifügen. Etwa 20 Min. bei reduzierter Hitze köcheln.

Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung kochen, abgiessen.

Gemischtes Hackfleisch, Toastbrösel, 1 TL Rucola (fein gehackt), Salz und Pfeffer durcharbeiten, im erhitzten Öl rundum braten. Spaghetti abgiessen, abtropfen lassen, anrichten. Tomatensauce, Hackbällchen, Rucola zu den Spaghettis geben, mit Käse bestreuen, mit Rucolazweigen garnieren, servieren.

 

 

73 Tomaten-Quiche

 

150 g Butter, 250 g Mehl, 1 Ei, Salz, 50 g gemahlene Mandeln

Belag:

3 Eier, 400 g Kirschtomaten, Salz, Pfeffer, 150 g Ziegenkäse, 375 ml Sahne, Basilikumblätter, 2 EL Mehl

 

Mehl in eine Schüssel sieben, kalte Butter in Stückchen zugeben, 1 TL Salz, 1 Ei, gemahlene Mandeln zu einem geschmeidigen Teig durcharbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln, ca. ½ Std. kühl stellen. Backofen auf 200°C vorheizen, eine Quicheform einfetten.

Teig in die eingefettete Quicheform legen, Rand hochziehen, etwa 15 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Cocktailtomaten waschen, halbieren. Basilikum abspülen, trocken schütteln, klein schneiden.

Eier mit Sahne verrühren, Mehl mit Basilikum vermischen, würzen.

Fein geriebenen Ziegenkäse locker unterheben. Tomaten auf den Teigboden legen, Sahneguss darüber verteilen. Die Tomaten-Quiche ca. 35 Minuten im Backofen belassen.

 

 

74 Rotbarsch mit Curry-Reis

 

300 g Rotbarsch, Salz, Pfeffer, 75 g Zuckerschoten, 3 kleine Möhren, 250 g Basmati-Reis (Express-Reis), 2 EL Öl

 

Möhren schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen, abspülen.

Im erhitzten Öl die Möhrenscheibchen andünsten, nach ca. 2 Minuten die Zuckerschoten zugeben. Rotbarschfilet abspülen, trocken tupfen, in einzelne Portionsstücke teilen, würzen.

Restliches Öl erhitzen, Rotbarschfilet von beiden Seiten kurz anbraten. Fischstücke dann ziehen lassen.

Basmati-Express-Reis zu den Zuckerschoten und Möhrchen geben, sorgsam wenden, erwärmen. Abschmecken, ev. mit Salz und Pfeffer aus der Mühle nachwürzen.

Fischfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten, Gemüsereis zufügen. Rotbarsch mit Reis sofort servieren. Ein schnell zubereitetes Gericht (20 Minuten) für Groß und Klein.

Tipp: Anstatt Möhren und Zuckerschoten können andere zarte Gemüsesorten verwendet werden. Z.B. Kohlrabi, Brokkoli, junge Zucchini

 

 

75 Putenspieße auf gemischten Salat

 

400 g Putenfleisch, 100 g Naturjoghurt, 100 g Frischkäse, kleines Stück Ingwer, Salz, Pfeffer, Basilikum, 200 g Zucchini, Öl, 200 g Kirschtomaten, 2 cl Sherry

 

Putenfleisch abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden. Salz, Pfeffer, geriebenen Ingwer und Sherry verrühren. Fleischstückchen in der Marinade wälzen, zudecken, ca. 2 Std. stehen lassen.

Frischkäse, Naturjoghurt, Salz, Pfeffer in eine Schüssel geben. Basilikum abspülen, trocken schwenken, fein hacken. Basilikum unterheben, abschmecken, die Soße beiseite stellen.

Kirschtomaten waschen, trocknen, Zucchini waschen, putzen, in Scheiben schneiden(ca. 2 bis 4 cm). Abwechselnd Tomaten, Putenfleisch und Zucchini auf Holzstäbchen stecken (Stäbchen vorher mit etwas Öl einreiben). Unter Drehen die Spießchen auf dem heißen Grill 10 bis 15 Minuten grillen.

Gemischter Salat, Putenspießchen und delikate Soße-lecker!

 

 

 

76 Bunter Eintopf

 

 

400 g Spitzpaprika, 1 Aubergine, Basilikum, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 6 EL Olivenöl, 1 l Gemüsebrühe, 400 g Kichererbsen (Dose), 2 Knoblauchzehen, 6 Tomaten, 2 EL Weinessig

 

Paprika putzen, halbieren, Kerne entfernen, waschen, trocken tupfen, in dünne Ringe schneiden. Kichererbsen in ein Sieb schütten, abspülen, gut abtropfen lassen. Tomaten und Aubergine waschen, putzen, in Stücke schneiden. Frischen Basilikum abspülen, trocken schwenken, Blätter abzupfen. Knoblauchzehen abziehen, fein hacken.

Auberginenstücke in erhitzten Olivenöl anbraten, salzen und mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Knoblauch zugeben. Tomaten und Kichererbsen unterheben, mit Gemüsebrühe auffüllen. Bei reduzierter Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Geschmacklich mit Olivenöl und Weinessig abrunden. Auf vorgewärmten Tellern oder Suppenschalen heiss servieren. Mit Basilikumblättchen garnieren. Frisches Fladenbrot passt hervorragend zum Eintopf.

 

 

77 Pikante Schnitzelpfanne

 

4 Schweineschnitzel, 750 g Tomaten, 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Tomatenmark, 2 Lorbeerblätter, 2 Zwiebeln, 3 EL Öl, 100 ml Zigeunersauce,

1 TL Paprikapulver, Zucker, 200 ml Rotwein (trocken)

 

Tomaten waschen, Stielansätze und Kerne entfernen, Fruchtfleisch klein schneiden. Paprikaschoten halbieren, weisse Trennwände und Kerne entfernen, gründlich waschen, trocken tupfen, in kleine Stücke schneiden. Schweineschnitzel abspülen, mit Küchenkrepp abtupfen, im erhitzten Öl anbraten, mit Pfeffer und Salz bestreuen. Pro Seite genügen 2 Minuten. Aus der heissen Pfanne nehmen, warm stellen. Paprikastücke im gleichen Fett anbraten, würzen. Tomaten, Zwiebeln mit zufügen, mit Rotwein ablöschen. Langsam die Zigeunersoße unterrühren, mit Paprikapulver, Tomatenmark und Lorbeerblatt verfeinern. Nochmals abschmecken, Schnitzel mit Gemüse anrichten. Reis kann dazu gereicht werden.

 

 

78 Bärlauch-Rösti mit Gemüse

 

2 Möhren, 2 Stangen Porree, 1 Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben), Puderzucker, 400 g Kartoffeln (festkochend), 2 EL Butterschmalz, 100 ml Gemüsebrühe,

100 g Brotaufstrich „Beast mit wildem Bärlauch“

 

Kartoffeln schälen, waschen, grob raspeln, ausdrücken. Möhren schälen, abspülen, gleichmässige Scheiben schneiden. Porree putzen, unter fließendem Wasser gründlich ausspülen, in dickere Ringe schneiden. Möhren dünn schälen, waschen, in Scheiben schneiden.

Etwas Butterschmalz erhitzen, Puderzucker unter Rühren anbräunen, Porree und Möhren zugeben, Gemüsebrühe auffüllen, ca. 4 Minuten köcheln lassen (reduzierte Hitze).

Kartoffelteig mit dem Brotaufstrich, Ei, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 1 Prise Muskat verkneten. In einer 2. Pfanne Fett erhitzen, portionsweise den Teig goldgelb braten. Röstis wenden, warm stellen. Knackiges Gemüse mit Röstis anrichten, sofort servieren.

 

 

79 Kartoffelgulasch

 

600 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, 300 g Cabanossi Klassik, 2 EL Tomatenmark, 1 EL Olivenöl, Majoran, Kümmel, je 1 Knoblauchzehe und Chilischote, Salz, 1 EL edelsüßen Paprika, 1 l Geflügelfond, etwas Zitronenschale,

1 Lorbeerblatt

 

Zitrone (unbehandelt) abwaschen, trocken tupfen, 2 Streifen abziehen. Kartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden. Geflügelfond, Lorbeerblatt, Chilischote und Kartoffelwürfel etwa 30 Minuten köcheln. Lorbeerblatt, Chilischote entfernen, Kartoffeln pürieren. Paprikaschoten, halbieren, Kerne und weisse Trennwände entfernen, gründlich abspülen, in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen, hacken. Majoran, Knoblauch, Kümmel, Zitronenschale zerkleinern. Aus Wasser und Paprikapulver einen Brei herstellen.

Im heissen Öl Zwiebelwürfel anbraten, Paprika zugeben, Tomatenmark und Kartoffelsud einrühren. Mit vorbereiteten Gewürzen abrunden, Köcheln lassen. Cabanossi in kleine Scheibchen schneiden, mit erhitzen.

 

 

80 Rote Linsen auf Spaghetti

 

180 g rote Linsen (Kochzeit 15 Minuten), 150 g Spaghetti, 1 Zwiebel, Salz, 1 EL Olivenöl,

4 Frühlingszwiebeln,

zusätzlich 1 Beutel Paprika-Reis-Pfanne

 

Knoblauchzehe und Zwiebel abziehen, fein hacken. Rote Linsen abspülen, im Sieb gründlich abtropfen lassen. Olivenöl erhitzen, Zwiebel glasig andünsten, Knoblauch und die gut abgetropften Linsen zugeben. Paprika-Reis-Pfanne in kaltem Wasser einrühren, den Linsen beifügen, ca. 20 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln.

Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest garen. Abgiessen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen, abspülen, trocken tupfen, in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebelringe unter die Linsen heben, andünsten lassen.

Teller anwärmen. Spaghetti portionsweise anrichten, Linsen-Soße zugeben, sofort heiss servieren. Dieses vegetarische Gericht ist in 30 Minuten zubereitet. Schmackhaft und optisch sehr ansprechend.

 

 

81 Pfannkuchen mit Erdbeer-Bananenfüllung

 

50 g Mehl, 1 Ei, 10 g Butter, 1 TL Puderzucker, 2 EL Zucker, Salz, Zitronensaft, Öl,

250 g Erdbeeren, 2 Bananen, 8 EL Schokoladenaufstrich, 250 g Physalis, 100 ml Milch

 

Mehl sieben, mit 1 Prise Salz, Milch, Zucker, und ausgelassener Butter vermischen. Ei zugeben und alle Zutaten verrühren, beiseite stellen, ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Physalis halbieren, Erdbeeren abspülen, putzen, vierteln. Bananen schälen, in kleine Stücke schneiden. 1 EL Zitronensaft mit etwas Zucker verrühren, sofort über das Obst träufeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, portionsweise Teig hineingeben, dünne Pfannkuchen backen. Auf die Hälfte der goldgelben Pfannkuchen Schokoaufstrich streichen, das vorbereitete Obst darauf verteilen, überklappen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: es eignen sich auch andere Obstsorten zur Füllung

 

 

82 Spargel mit Basilikumkartoffeln

 

500 g weisser Spargel, 400 ml Gemüsebrühe, 4 Eier, 500 g Kartoffeln (festkochend),

50 g Butter, 1 Bund frischer Basilikum, 25 g Schinkenwürfel, 1 EL Öl, Meersalz, Zucker, Curry, 200 ml Crème fraîche, frische Kräuter

 

Kartoffeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden (möglichst gleiche Stärke). Eier 10 Minuten kochen, abschrecken, pellen, in kleine Würfelchen schneiden. Weissen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Die Spargelstangen in etwas Butter und Öl garen, ca. 15 Minuten, leicht mit Salz bestreuen, aus der Pfanne nehmen. Bei reduzierter Hitze die Kartoffelscheiben in Gemüsebrühe etwa 10 Minuten garen, zudecken. Basilikum abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, mit Créme fraîche pürieren. Unter die Kartoffeln heben, würzen. Eier-und Speckwürfelchen in den Spargelsud geben. Basilikumkartoffeln mit Spargelstangen und Eier-Specksoße servieren.

 

 

83 Apfelküchlein

 

125 g Mehl, 650 g gekochte Kartoffeln (Vortag), 65 g Zucker, 1 P. Vanillinzucker,

600 g Äpfel, Rosinen, 1/2 P. Backpulver, Salz, Öl

 

Gekochte Kartoffeln reiben, Äpfel waschen, schälen, entkernen, raspeln. Rosinen verlesen, abspülen, trocknen. Mehl und Backpulver vermischen, sieben. Kartoffeln, Äpfel, Rosinen, Gewürze und Zucker beigeben, alles zu einem geschmeidigen Teig durcharbeiten. Aus dem Teig eine Rolle formen, nicht zu dünne Scheiben abschneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Teigscheiben unter Wenden bei reduzierter Hitze goldgelb braten. Anschliessend kurz auf Küchenkrepp legen (überschüssiges Fett wird aufgesaugt), warm stellen. Nach Belieben können die fertigen Apfelküchlein vor dem Verzehr mit Zucker bestreut werden. Ein schnelles Gericht das beliebt ist.

Tipp: Durch Zusatz von etwas Zitronenschale oder Ei lässt sich der Teig noch verfeinern.

 

 

84 Schweinefilet mit Knödel

 

600 g Schweinefilet, 4 EL Paniermehl, 1 EL Öl, 90 g Butter, 350 g Möhrchen, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 1 Bund frische Petersilie, Thymian, Kerbel, 100 ml Wein,

200 ml Brühe, Paprikapulver (edelsüß)

 

Elektroherd auf 175°C vorheizen, Umluft auf 155°C. Petersilie, Thymian, Kerbel abspülen, trocken schwenken, harte Stiele entfernen. Paniermehl, alle Kräuter im Mixer zerkleinern. Butter (80 g) hinzufügen und die Masse mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. Schweinefilet kurz abspülen, mit Küchenkrepp abtupfen, etwa

2 Minuten auf beiden Seiten anbraten, würzen. Die Filets auf ein Backblech legen, auf jede Fleischscheibe die Kräutermasse streichen. Im Backofen etwa 20 Minuten garen, einpacken, warm halten. Bratensatz mit Brühe und Wein ablöschen, abschmecken. Babymöhrchen blanchieren, in Butter schwenken, mit Schweinefilets und Knödel anrichten.

 

 

85 Sauerampfersüppchen

 

1 Zwiebel, 12 kleine Möhrchen, 600 ml Gemüsebrühe, 1 EL Mehl, 5 Scheiben Schinken,

1 EL Butter, 1 Bund Sauerampfer, Kerbel, 200 ml Sahne, Paprikapulver, Chilipulver, Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Kerbel, Sauerampfer abspülen, trocken schwenken, einige Blättchen beiseite legen. Die restlichen Blätter von den Stielen zupfen, nicht zu fein hacken. Karotten putzen, schälen, nicht das ganze Grün entfernen. Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, Karotten etwa 5 Minuten blanchieren, sofort in Eiswasser abschrecken.

Tipp: die Karotten behalten dadurch ihre leuchtende Farbe und Biss.

Zwiebel enthäuten, hacken, in heisser Butter glasig dünsten, mit etwas Mehl binden (Rühren).

Gemüsebrühe und Sahne zugiessen, würzen. Je eine halbe Schinkenscheibe um jede Karotte wickeln. Sauerampfersüppchen in vorgewärmte Suppentassen füllen, in die Mitte einen Klecks Sahne setzen, garnieren.

 

 

86 Pikanter Kotelettbraten

 

1 Zwiebel, 2 kg ausgelöster Kotelettbraten, 2 Knoblauchzehen, Paprikapulver (edelsüss), Pfeffer aus der Mühle, Meersalz, 5 EL Öl, 1 Bund Rosmarin, 2 EL Senf (mittelscharf)

 

Bratenfleisch kalt abspülen, gründlich trocken tupfen. Die Oberfläche kreuzweise einritzen. Elektroherd auf 200°C vorheizen. Rosmarinzweige unter fließendem Wasser abspülen, trocken schwenken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Zwiebel fein hacken, Knoblauchzehen pressen und mit Senf, Öl und Paprikapulver eine Marinade herstellen. Das Fleisch rundherum damit einpinseln. Den Braten in eine feuerfeste Form oder in die Fleischpfanne legen, mit Rosmarinzweigen bedecken. Den Kotelettbraten etwa 90 Minuten im Backofen belassen, immer wieder mit dem Bratfond beträufeln. Rosmarinzweige entfernen, Braten noch in der ausgeschalteten Röhre stehen lassen. Tipp: nicht sofort anschneiden, ansonsten läuft der Fleischsaft aus.

Kotelettbraten mit Kartoffeln und Rosenkohl, lecker!

 

 

87 Kräuter-Omelett mit Mozzarella

 

300 g frische Kresse, 1 Knoblauchzehe, 150 g Mozzarella, 50 ml Gemüsebrühe, Salz, 6 Eier,

150 g saure Sahne, je 1 EL Mehl und Worcestersauce, Cayennepfeffer, 1 TL Zucker, 3 EL Öl

 

Backofen auf 200°C vorheizen. Frische Kresse im Sieb gründlich abspülen, abtropfen lassen.

Kresse und Gemüsebrühe pürieren, Püree beiseite stellen. Knoblauchzehe abziehen, in den Mixer geben, mit Mozzarella fein pürieren, etwas Salz und Cayennepfeffer zugeben. Eier einzeln aufschlagen (Frische kontrollieren), Worcestersauce, Zucker, Mehl und Kressepüree unterrühren, ev. nachwürzen. Im erhitzten Öl löffelweise den Teig hineingeben, Pfannkuchen ausbacken. Mozzarellapüree auf die Pfannkuchen streichen, zusammenfalten, in die feuerfeste Form legen, Mozzarellapüree verteilen. Bei 200°C etwa 10 Minuten überbacken.

Tipp: sehr gut kann anstatt Kresse, auch frischer Rucola verwendet werden.

 

 

88 Gefüllte Hähnchenbrustfilets

 

4 Hähnchenbrustfilets, 750 g Kartoffeln, 2 Zweige Rosmarin, 3 EL Frischkäse, 2 Zitronen (unbehandelt), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 8 Kräuter (TK), 2 EL Olivenöl

 

Zitronen gründlich abwaschen, trocknen, Schale abreiben, Saft auspressen. Hähnchenfilets kalt abspülen, trocken tupfen, Taschen einschneiden. Die Hälfte der Kräutermischung mit der Zitronenschale und dem Frischkäse gut vermengen, durchrühren. Die Filets mit der Kräutermischung füllen, mit Hölzchen verschliessen und in der restlichen Mischung wenden, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die vorbereiteten Hähnchenbrustfilets in einen Dämpfkorb legen. Kartoffeln (wenn möglich Frühkartoffeln) schälen, waschen, längs halbieren). Rosmarin abspülen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen. Öl, Rosmarinnadeln und etwas Zitronensaft vermischen, die Kartoffeln einpinseln, in den Dämpfkorb legen. Ca. 25 Minuten dämpfen und mit einem Salat nach Wahl servieren.

 

 

89 Kartoffel-Hack-Pfanne

 

2 Paprikaschoten (gelbe), 500 g gemischtes Hackfleisch, 2 Zwiebeln, 300 ml Gemüsebrühe, 200 g Feta-Käse, 600 g neue Kartoffeln, 4 EL Paprikamark, frischer Thymian, 1 Staude Stangensellerie, 4 EL Olivenöl, Salz, Sambal Oelek

 

Paprikaschoten halbieren, Kerne und weisse Trennwände entfernen, waschen, trocknen, in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Sellerie putzen, waschen, in Ringe schneiden. Kartoffeln gründlich waschen, ggf. leicht abbürsten, in Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kartoffelscheiben locker einlegen, unter behutsamen Wenden anbraten. Gemischtes Hackfleisch zugeben, salzen und mit etwas Sambal Oelek (ergibt eine leichte Schärfe) würzen. 10 Minuten vor Garende Gemüse unterheben, geschmacklich mit Paprikamark und Thymian verfeinern. Gemüsebrühe zugiessen, kurz aufkochen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, Feta über die Kartoffeln bröseln, mit Thymianzweig garnieren.

 

 

90 Kartoffelsalat mit Fenchelsalami

 

2 rote Paprikaschoten, 2 rote Zwiebeln, 1 kg Kartoffeln (kleine), 2 EL Öl, Zucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 150 g Rauke, 4 EL Olivenöl, 2 Becher Mini-Mozzarella-Kugeln,

4 EL Mini Oliven, 100 g Fenchelsalami, 7 EL Balsamico-Essig (hell)

 

Kartoffeln waschen, etwa 20 Minuten garen, abgiessen, kurz abkühlen lassen, danach halbieren. Paprikaschoten halbieren, Kerne und weisse Trennwände entfernen, abspülen, trocken tupfen, in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und mit den Paprikastückchen im erhitzten Öl anbraten. Rauke putzen, abspülen, trocken schwenken. Mozzarellakügelchen abtropfen lassen. Essig, Zucker, Pfeffer, Salz und Öl verrühren, über die vorbereiteten Zutaten geben. Mini-Oliven sorgsam unterheben. Nochmals abschmecken, Salat etwa 15 Minuten ziehen lassen. Kartoffelsalat mit dünnen Fenchelsalamischeiben anrichten. Sehr gut passt frisches Baguettebrot dazu.

 

 

91 Kartoffelplätzchen mit Radieschenquark

 

100 ml Milch, 1 Bund frischer Schnittlauch, 400 g Magerquark, 1 Zitrone (unbehandelt), 1 Ei,

1 Bund Lauchzwiebeln, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 kg Kartoffeln, 1 EL Mehl, 4 EL Öl,

1 Bund Radieschen, 2 Schalotten, 100 g Schinken

 

Radieschen und Lauchzwiebeln putzen, gründlich abspülen, trocken tupfen, in feine Scheiben schneiden. Magerquark mit Milch zu einer glatten Masse verrühren. Schalotten säubern, in dünne Scheibchen schneiden. Quarkmasse mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver, etwas Zitronensaft vermischen, cremig rühren, abschmecken. Kartoffeln schälen, waschen, grob reiben, mit Schnittlauchröllchen, Ei und Mehl vermischen. Kartoffelteig salzen, mit Pfeffer würzen. Löffelweise ins heisse Fett geben, unter Wenden beidseitig goldbraun backen. Kurz auf Küchenkrepp legen (überschüssiges Fett wird aufgesaugt). Kartoffelplätzchen, Schinkenstreifen und Quark anrichten, garnieren, sofort servieren.

 

 

92 Gefüllter Hackbraten

 

500 g gemischtes Hackfleisch, 5 Zwiebeln, 400 g Doppelrahm-Frischkäse, 1 EL Butter,

2 Brötchen, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Eier, Paprikapulver,

250 g Schweinemett, 1 Bund Petersilie, Lauchzwiebeln

 

Elektroherd auf 200°C vorheizen. Zwiebeln und Knoblauchzehe abziehen, klein hacken (nur 2 Zwiebeln). Brötchen einweichen, gründlich ausdrücken und mit Mett, Hack, gehackten Knoblauch und Zwiebeln gut durcharbeiten. Mit Pfeffer, Paprikapulver, Salz würzen, vermengen. Petersilie abspülen, trocken schwenken, hacken. Lauchzwiebeln abziehen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Frischkäse, Lauchzwiebeln, einen Teil der Petersilie zu einer Rolle formen. Hackmasse ausrollen, Käserolle auflegen, in die Hackplatte einrollen. Auf einem Backblech etwa 45 Min. backen. Restliche Zwiebeln in Ringe schneiden, anschwitzen, nach ca. 35 Min. auf dem Braten verteilen. Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.

 

 

93 Hackbraten auf einem Gemüsebett

 

1 Brötchen, 250 g Karotten, 250 ml Milch, 300 g Erbsen , 750 g Hackfleisch,

750 g Blumenkohl, Salz, Pfeffer, 250 ml Gemüsebrühe, Paprikapulver, 2 TL Senf, 1 Ei,

1 Zwiebel, 30 g Butter, 30 g Mehl, Muskatnuss, Petersilie, Schnittlauch

 

Brötchen einweichen. Blumenkohl putzen, gründlich waschen, in Röschen teilen, etwa 10 Min. garen. Röschen aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, Kochsud beiseite stellen. Karotten schälen, waschen, würfeln. Zwiebel abziehen, fein hacken. Hackfleisch, gut ausgedrücktes Brötchen, Senf, Salz, Ei, Pfeffer, Paprikapulver, einen Teil der Blumenkohlröschen durcharbeiten. Masse in einen Bräter legen, ca. 60 Minuten backen.

Blumenkohlsud aufkochen, Karottenwürfel bissfest garen, Erbsen zugeben. Butter auslassen, Mehl, Milch, Brühe, Gewürze verrühren, aufkochen. Gemüse, Soße, Hackbraten anrichten, mit Petersilie und Schnittlauch garnieren.

 

 

94 Spaghetti-Auflauf

 

3 Eier, 350 g Spaghetti, 1 EL Butter, 125 ml Milch, 1 Zwiebel, 400 g TK Erbsen, 3 Eier, Salz, Pfeffer, 150 g Schinkenwürfel, 125 ml Sahne, 75 g Parmesan, Schnittlauch, Petersilie

 

Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, Spaghetti nach Packungsanweisung garen, abgiessen, gut abtropfen lassen. Zwiebel abziehen, klein hacken, in Butter anschwitzen, TK Erbsen zugeben, würzen.

Petersilie und Schnittlauch abspülen, trocken schwenken, fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Anschliessend mit Schinkenwürfel, Erbsen vermengen. Eier einzeln aufschlagen (Frische kontrollieren), mit Sahne und Milch verrühren, Salz, Pfeffer aus der Mühle und frisch geriebenen Parmesan zugeben. Spaghetti-Mischung in eine ausgefettete feuerfeste Form geben, mit der Sahne-Käse Flüssigkeit vermengen, in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200°C etwa 20 Minuten goldgelb backen. Mit restlichen Schnittlauchröllchen bestreut, servieren.

 

 

95 Nudel-Gemüse-Pfanne mit Fisch

 

2 Stangen Porree, 650 g Seelachs, Salz, je 1 gelbe und rote Paprikaschote, 300 g Nudeln, Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, 250 g Kirschtomaten, 150 g Créme fraîche, Pfeffer aus der Mühle, 3 TL Senf, frischer Basilikum, 250 ml Gemüsebrühe

 

Paprikaschoten halbieren, weisse Trennwände und Kerne entfernen, waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden. Inzwischen Nudeln in leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Porree putzen, gründlich waschen, in dünne Ringe schneiden. Kirschtomaten abspülen, trocknen, halbieren.

Seelachs kurz abbrausen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, würzen. Öl erhitzen, Paprikastückchen und Lauchringe anbraten, Sahne und Créme fraîche zugiessen, ziehen lassen. Nudeln abgiessen, abtropfen lassen. Fisch unter Wenden anbraten, würzen, unter die Nudeln heben. Vor dem Servieren mit gehacktem Basilikum bestreuen.

 

 

96 Kartoffel-Hack-Auflauf

 

250 g gemischtes Hackfleisch, 1 Knoblauchzehe, 1 rote Chilischote, Salz, Pfeffer, Thymian,

3 El Tomatenmark, Paprikapulver, 1 EL Öl, 125 g Créme fraîche, 330 g Mais, 700 g Kartoffeln, 100 g geriebener Emmentaler, 1 Zwiebel, 100 ml Fleischbrühe

 

Chilischote halbieren, entkernen, abspülen, in kleine Würfelchen schneiden. Knoblauchzehe und Zwiebel abziehen, hacken. Öl erhitzen, vorbereitete Zutaten glasig anschwitzen, frisches Hackfleisch zugeben. Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Thymian, Fleischbrühe und Paprikapulver unterrühren. Bei reduzierter Hitze köcheln lassen.

Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheibchen schneiden (vorteilhaft mit der Maschine). Mais in einem Sieb abtropfen, mit Créme fraîche vermengen, würzen. Auf den Boden der eingefetteten Auflaufform Kartoffeln verteilen, dann abwechselnd Hack, Mais, würzen, mit Milch begiessen. Als letzte Schicht geriebenen Emmentaler überstreuen. 30 Minuten bei 175°C überbacken.

 

 

97 Schnitzel auf Bohnen-Gemüse

 

300 g grüne Bohnen, 1 EL Bohnenkraut, 600 g Kartoffeln, 300 ml Brühe,

4 Schweineschnitzel (mager), 1 Lorbeerblatt, 2 EL Vollkornmehl, Salz, Pfeffer, 3 EL Öl,

300 g Kidneybohnen, frische Petersilie, 1 Zitrone (unbehandelt)

 

Schnitzel plattieren (einzeln in Folietüte stecken). Zitrone waschen, trocknen, Saft auspressen. Bohnen putzen, abspülen, in Stücke schneiden, ca. 10 Min. garen. Schnitzel mit Pfeffer und Zitronensaft einreiben. Kidneybohnen in ein Sieb schütten, abspülen, abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, waschen, Spalten schneiden, anschliessend anbraten.

Bohnen, Bohnenkraut, Kidneybohnen, Lorbeerblatt, Brühe, Kartoffelspalten in einem Topf ca. 15 Minuten bei reduzierter Hitze garen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Öl erhitzen, Schnitzel leicht in Mehl wenden, auf beiden Seiten goldbraun braten.

Bohnengemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, Schnitzel darüber legen, mit frischer Petersilie garnieren.

 

 

98 Nudel-Pfanne mit Lachswürfel

 

200 g Vollkornnudeln, 500 g Lachsfilet, 500 g Karotten, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 2 Bund Rucola, 1 Zitrone (unbehandelt), 300 ml Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

 

Zitrone abwaschen, trocknen, auspressen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen, würfeln. Zitronensaft (2 EL) und Salz verrühren, Lachswürfel marinieren. In leicht gesalzenem Wasser die Vollkornnudeln nach Packungsanleitung bissfest garen. Knoblauchzehe und Zwiebel abziehen, klein würfeln, im erhitzten Öl dünsten. Lachswürfel unterheben, ca. 4 Minuten in der Pfanne belassen.

Inzwischen Karotten schälen, waschen, ganz feine Streifen abziehen, sofort in kochender Gemüsebrühe garen. Mit dem Schaumlöffel entnehmen, abtropfen lassen. Vollkornnudeln abgiessen, abtropfen lassen, unter die Lachswürfel heben. Zarte Karottenstreifen zufügen, würzen. Rucola verlesen, waschen, trocken schleudern, zerpflücken, unterziehen.

Nudelpfanne mit Lachswürfel und Rucola anrichten. Nicht nur optisch, wunderbar!

 

 

99 Pikanter Hackbraten

 

300 g Zucchini, 2 Brötchen, 150 g eingelegte Paprika (Glas), 750 g gemischtes Hackfleisch, 2 TL Senf, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 200 g Feta, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Eier

400 g Kartoffeln

 

Zwiebel abziehen, klein hacken. Brötchen einweichen. Eingelegte Paprika würfeln, ebenso den Feta in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen, Enden abschneiden, dünne Scheiben abhobeln (mit einem Gemüsehobel), sofort in erhitztem Öl unter Wenden anbraten. Gemischtes Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen, Zwiebelwürfel, Senf, Eier vermengen, mit Salz, Pfeffer, Thymian würzen, Paprikawürfel und Feta zugeben, alles gut durcharbeiten. Auf ein Blech oder in eine grosse Auflaufform den länglich geformten Hackbraten legen. Zucchinischeiben verteilen, mit einer dünnen Schicht Hackbraten bedecken. Mit geraspelten Kartoffeln den Braten umhüllen, bei 200°C ca. 50 Minuten backen.

 

 

100 Kartoffel-Auflauf mit Mairübchen

 

500 g Mairübchen, 500 g Kartoffeln, 2 EL Mehl, ½ Bund Petersilie, 2 EL Margarine, 250 ml Milch, 250 ml Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, 300 g Möhren, 100 g Goudakäse,

4 EL Sonnenblumenkerne

 

Mairübchen schälen, waschen, in Würfel schneiden. Möhren schälen, waschen, in Scheibchen schneiden. Kartoffeln gründlich waschen, mit Schale ca. 20 Minuten garen, abschrecken, pellen. Margarine auslassen, Mehl unter Rühren anschwitzen, mit Milch und Brühe auffüllen. Bei reduzierter Hitze köcheln. Goudakäse reiben, einen Teil in die Soße rühren, ebenso gehackte Petersilie. Kartoffeln würfeln. Auflaufform ausfetten, Mairübchen, Kartoffelwürfel, Möhrenscheiben und Sonnenblumenkerne in der Form verteilen. Alles mit Soße begiessen und geriebenem Käse bestreuen. Bei 200°C etwa 30 Minuten garen (auf der mittleren Schiene). Vor dem Servieren den Auflauf mit gehackter Petersilie bestreuen.