Sixpack

3 hilfreiche Tipps für Bauchmuskeln – Sixpack

3 Tipps für einen Sixpack

 

 

Sixpack Tipp 1 – Die richtige Ernährung

 

Besonders wichtig für ein Sixpack ist die richtige Ernährung. Das Ziel ist hier Körperfett abzubauen und gleichzeitig durch Sport und Training die Muskeln aufzubauen. Das überflüssige Fett muss also weg, das bedeutet, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbrennt. Wer jetzt z.B. täglich 2500 Kcal zu sich nimmt, sollte jetzt nur noch 2000 Kcal zu sich nehmen, damit das Körperfett abgebaut wird.

 Es sollten aber Max 500 Kcal weniger sein und nicht mehr, sonst wird gleichzeitig auch die Muskelmasse abgebaut. Besonders auf Kohlenhydrate sollte man jetzt lieber verzichten die sich z.B. in Nudeln, Schokolade, Milch, Joghurt und in vielen anderen Lebensmitteln befinden. Durch die richtige Ernährung kann aber nur das Körperfett abgebaut werde, für Bauchmuskeln muss man jetzt nur noch das richtige Training machen.

 

Sixpack Tipp 2 – Sport und Training

 

Ohne das richtige Training und Sport werden auch keine Bauchmuskeln aufgebaut. Jede Sportart hilft hier, egal ob man Tennis spielt, Fußball, joggen geht oder eine andere Sportart ausführt. Sport baut aber nur die Kalorien ab, für ein Sixpack muss auch noch speziell dafür trainiert werden. Am besten geht das in einem Fitnessstudio, wo man jeden dritten Tag trainieren sollte. Die beste Möglichkeit wäre eine Mischung aus Krafttraining und Ausdauertraining.

 Wer nicht ins Fitnesscenter möchte, kann sich auch zu Hause ein Sixpack antrainieren. Besonders hilfreich sind hier Übungen wie Liegestützen, sitzendes und liegendes Beinheben und unterschiedliche Crunches. Das Training sollte 1 bis 2 Mal wöchentlich stattfinden und sich langsam erhöhen.

 

Sixpack Tipp 3 – Viel Wasser trinken

 

Regelmäßig und viel Wasser trinken hat einige Vorteile für das Bauchmuskeltraining. Das Wasser wirkt reinigend auf den Körper und hat auch eine entschlackende Wirkung. Durch das viele trinken hat man auch nicht so viel Hunger und man isst dadurch auch weniger. Neben Wasser ist Tee und Kaffee besonders gut für Sportler. Der Kaffee hat Koffein, was besonders wichtig für die Fettverbrennung und den Kreislauf ist.