Residenzgarten ® freie Texter Ghostwriter München CBD Oel Webdesign Dominic vom-Residenz-Garten

Residenzgarten ® Ghostwriter schreiben Texte für Menschen und Suchmaschinen.  München ♥ Krankenschwester Evelyn hat z.Z. keinen Cavalier King Charles Spaniel

Dominic vom-Residenz-Garten  ®  Webdesign  Ghostwriter Residenzgarten ® Bücher, Marketing

eBooks, Ratgeber, Werbung, Ghostwriter München und noch viel mehr… Hier gratis online lesen

Wissenswert: So wirkt CBD Oel – mit großem Hanfratgeber für Ihre Gesundheit

Ghostwriter

Lovestory – Krankenschwester Evelyn – München

Residenzgarten ® Ghostwriter Frauen Roman

16. Kapitel – jetzt kostenlos online lesen

Ghostwriter 

Residenzgarten ® Marketing  München, freie Texter in Bayern,  Thüringen, Hessen, Bremen, Kiel, Leipzig… Ghostwriter und freie Texter schreiben die Texte, die Sie brauchen. Ja klar, manchmal möchte man Hund sein… Cavalier King Charles Spaniel Dominic vom Residenz-Garten aus Bietigheim 

Eigentlich privat – happy end ( Residenzgarten ® eBook ) 

„Doch, es geht mir gut, genau genommen, sogar sehr gut“, entgegne ich und stelle überrascht fest, dass es stimmt. Ich fühle mich klasse in diesem Moment, obwohl ich weiter mit ihm zusammen arbeite, obwohl ich ihn demnächst verlassen werde. Der Arbeitstag nimmt seinen Lauf, eben bis zu jenem Moment, wo Ruhe einkehrt, die Arbeit getan ist und er entspannt an seinem Schreibtisch sitzt. Entschlossen betrete ich sein Büro, schließe die Tür hinter mir.

„Robert, ich muss mit dir reden.“

Er wendet sich mir zu. „Was gibt es denn so wichtiges? Hast Du einen Cavalier King Charles Spaniel Welpen bekommen?“

„Ich … ich habe gekündigt. Bis einschließlich November bin ich noch hier, dann habe ich den Rest des Jahres Urlaub und feiere Überstunden ab.“

„Evelyn, ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Warum? Doch nicht etwa meinetwegen?“

Vielleicht,

weil er so ehrlich betroffen ist, überkommt mich das Bedürfnis, ihn zu verletzen und ich fauche ihn förmlich an: „Bilde dir bloß nicht zu viel auf dich ein!“

Nein, das fühlt sich falsch an, ganz falsch. So eine Zicke bin ich nicht. Und er kann schließlich nichts dafür, dass ich mich in ihn verliebt hab, mir Hoffnungen gemacht hab, obwohl er verheiratet ist und ich genau weiß, wie viel ihm seine Frau, seine Kinder, bedeuten. Was hätte er denn tun sollen? Ihr verbieten, bei uns im Krankenhaus anzufangen? Jetzt übermannt er mich, der Schmerz, und ich kann die Tränen nicht zurück halten, breche in haltloses Schluchzen aus. Er rollt mit seinem Bürostuhl zu mir heran, nimmt mich einfach in den Arm, hält mich ganz fest und lässt mich an seiner Schulter weinen, bis ich mich wieder halbwegs beruhigt hab.

„Sagst du mir jetzt, was wirklich los ist?“

„Kannst du dir das nicht denken?“

Fragend schaut er mich an. Himmel, ist dieser Mann so begriffsstutzig oder tut er nur so?

„Martina“,

presse ich heraus. „Wenn sie hier anfängt, ich euch dann ständig zusammen sehen muss, das kann ich nicht und das will ich nicht. Hier im Krankenhaus, da hast du zu mir gehört. Die Stunden unserer Zusammenarbeit habe ich immer genossen, auch wenn da nie Mehr sein konnte, das hier war unsere Zeit. Und wenn du ehrlich bist, dann wird dir auch klar, dass es besser für alle Beteiligen ist, wenn einer von uns das Feld räumt. Und nachdem sich mir eine andere Chance aufgetan hat, werde ich diejenige sein.“

Er nickt verständnisvoll,

sagt bedauernd: „Natürlich, du hast Recht. Ich hab nie darüber nachgedacht, wie es mit uns weiter läuft, wie du dich dabei fühlst, wenn Martina auch hier ist. Ich hab mich einfach nur für sie gefreut. Dann ist es wohl besser so, so leid wie es mir auch tut. Ich wünsche dir nur das Beste. Vor allem, dass auch du den einen, besonderen Mann findest, der genau für dich und nur für dich der Richtige ist. Darf ich fragen, was du jetzt stattdessen beruflich machen wirst?“

Jetzt bin ich

ehrlich gerührt. Er ist und bleibt eben doch ein ganz Lieber. Doch halte ich es für besser, wenn er nicht weiß, wo ich danach anfange und sage ihm das auch. Wieder nickt er verständnisvoll.

„Dann lass uns aus deinen letzten Tagen hier das Beste machen. Vergessen werde ich dich nie. Nicht als die gute Mitarbeiterin, die du mir warst, und erst recht nicht unseren Wochenendausflug.“

Nicht nur Robert reagiert mit Bedauern. Allen scheint es leid zu tun, dass ich gehe und so recht versteht es wohl keiner. Wie auch? Den wahren Grund kann ich ja nicht sagen. Dann muss ich eben Phrasen dreschen wie dass ich eine neue, berufliche Herausforderung suche, einfach mal was anderes, neues machen will. So in der Art.

Der letzte Tag

mit üppigem Abschiedsfrühstück, vielen Umarmungen, Hände schütteln, zerdrückten Tränchen, viel zu vielen guten Wünschen und Versprechungen, unbedingt in Kontakt zu bleiben.

Auch Robert umarmt mich, fest, ganz fest, sagt so leise, dass nur ich es hören kann: „Zweifle nie daran, dass du eine ganz wunderbare Frau bist, die nur das Beste verdient hat.“

Er drückt mir doch tatsächlich ein Küsschen auf die Wange und ist so schnell zur Tür hinaus, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich es mir nur eingebildet hab, dass seine Augen verdächtig feucht schimmern.

Dezember

Ein herrlich freier Monat liegt vor mir. Und den werde ich auch brauchen, mich zu sammeln, mich wirklich zu verabschieden und auf den Neubeginn einzustellen. Und wo könnte ich das besser, als bei Paula auf dem Hof? Diesmal fahre ich nicht mit dem Motorrad, denn dafür ist es inzwischen eindeutig zu kalt und im Bayrischen haben sie bereits Schnee. Das Auto ist rappelvoll geladen. Auch Carlo kommt diesmal mit, sorgsam im Transportkorb verstaut. Schließlich ist der Hof für ihn auch sowas wie Heimat, denn dort wurde er geboren. Ich hab mich im Urlaub in das kleine, tapsige Fellbündel verliebt und ihn gleich mit nach Hause genommen. Wieder bekomme ich die kleine Kammer unterm Dach, wo beim letzten Aufenthalt Robert mein Nachbar war. Und ich bekomme das, was ich am Dringendsten brauche; Zeit und Ruhe auf vielen einsamen Spaziergängen durch die verschneite Landschaft.

Bestimmt ist es kein Zufall,

dass Paula den attraktiven Naturburschen, der kurz vor Weihnachten mit seinem Hund anreist und sich hier vor dem Weihnachtstrubel verstecken will, direkt neben mir einquartiert. Jetzt habe ich mitunter zwei Begleiter auf meinen Gängen, die in keiner Weise störend oder gar aufdringlich sind, sondern einfach nur eine angenehme Gesellschaft.

Eigentlich ist Weihnachten

auch nicht so mein Ding. So richtig gläubig bin ich nie gewesen, wenn, dann eher so am Rande der Gedanke, dass ja vielleicht doch was dran sein könnte oder eben alles nur schöne Märchen. Viel zu sehr ist dieses Fest der Liebe und Familie zum reinen Kommerz verkommen. Trotzdem begleite ich Paula und Ernst zur Christmette und fühle dabei  zu meiner eigenen Überraschung tatsächlich sowas wie Friede, Erhabenheit.

Doch neigt sich meine schöne Auszeit dem Ende zu. Nach den Feiertagen reise ich wieder ab. Silvester feiere ich bei Hein im Restaurant, wo es alle Jahre wieder eine Riesenparty gibt. Um Mitternacht stehen wir zusammen draußen, Hein, seine Margitta und ich, stoßen an, wünschen uns frohes neues Jahr. Morgen, am Neujahrstag, habe ich den letzten, freien Tag. Am 02.01. öffnet dann die Praxis Dr. Hildebrand ihre Pforten und ich werde alle Hände voll zu tun haben.

Habe ich schon erwähnt, dass der nette Naturbursche, den ich bei Paula auf dem Hof kennen gelernt habe, Simon heißt, Hundepsychologe ist, sein Hund, ein Cavadoodle ist ein Nachkomme des legendären Cavalier King Charles Spaniel aus Bietigheim, mit Namen Dominic vom Residenz-Garten VDH VK Ahnentafel 15.1190 ! Wir haben unsere Handynummern ausgetauscht? Ich habe das Gefühl, es wird ein gutes Jahr werden!

Ghostwriter –  Residenzgarten ® freebook 16. Kapitel Happy End – author /profil / 11734 /

CBDust ist Dein Anti-Aging-Neustart original CBDust von Hempmate

Werbung

Ghostwriter Roman Dr. med. Schatz Teil 16

Happy End, wir hoffen dass Evelyn´s Roman dich gut unterhalten hat.

CBDust Renew – Dein Anti-Aging Neustart

Residenzgarten ® FreEBOOKsponsored by www.CBDUST.de

 Ihrem online Shop für bestes

Vollspektrum CBD Oel

Produkt Info:

HempMate CBDust Basic

CBDust

Ein guter Freund richtet dich auf, wenn du am Boden liegst. Ein guter Freund unterstützt dich, wenn du es wirklich brauchst. Und ein guter Freund hilft dir immer dabei, dich zu erinnern, wer du wirklich bist.

HempMate ist jene Person, welche du rufst um die Wogen zu glätten. Wie ein Kumpel, vertrauenswürdig und zuverlässig, kann HempMate dir helfen dein Gleichgewicht zu finden und dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst.

Unsere CBDust Superfood-Pulvermischungen enthalten ausschliesslich hochwertige, natürliche Inhaltsstoffe, ganz ohne künstliche Zusätze und GMO-frei. Nur so können sie einen Alltag voller Vitalität und Balance unterstützen.

Unsere Pulvermischung CBDust BASIC stellt die tägliche und ganzheitliche Grundversorgung des Körpers mit wertvollen Nähr- und Vitalstoffen in den Vordergrund.

Reinstes, natürliches Hanfpulver bildet die aromatische und vitalstoffreiche Basis und wird hier vor allem durch Bio Gerstengras ergänzt.

Gerstengras enthält unter anderem elfmal mehr Calcium als Kuhmilch, fünfmal so viel Eisen wie Spinat oder Brokkoli und siebenmal mehr Vitamin C als Orangen.

Dazu ist es reich an Vitamin B1, Beta-Carotin und Ballaststoffen. Letztere werden in unserem Pulver auch durch Bio Leinsamen an den Körper weitergegeben, die dazu einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren aufweisen.

Weitere Zutaten sind Spirulinaalge und Moringa, beide hochwirksame Radikalfänger. Sie schützen unsere Zellen und liefern zudem einen hohen Anteil an Chlorophyll.

Abgerundet wird diese hundertprozentig natürliche Mischung durch ein OPC-reiches Traubenkernmehl.

All diese nachhaltigen Bio Pulver werden in unserer ÖKO-zertifizierten Mühle mit viel Liebe und Sorgfalt gemahlen und zu unserem CBDust Basic zusammengefügt.

Man schmeckt und fühlt die Natur – und das jeden Tag aufs Neue.

Auch die Krebsforschung

entdeckt sie für sich. Beigemischt wurden auch Brennnessel, Löwenzahn und Schafgarbe, allesamt bio. Sie unterstützen wundervoll unsere Verdauung und wirken entgiftend. Komplettiert wird unser veganes CBDust Renew mit natürlich eisenreichen Chlorellaalgen. Sie tragen zur Blut- und Sauerstoffbildung in unseren Zellen bei und binden Giftstoffe wie Schwermetalle. All diese Bio-Pulver werden in unserer ÖKO-zertifizierten Mühle mit viel Liebe und Sorgfalt gemahlen und verarbeitet.

CBDust ist Dein Vitalbooster in einem Stick – vegan und natürlich.

Die gute Freundschaft … > weiterlesen <